Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

Alcatel Cable steckt sich große Ziele

20.12.1991

PARIS (vwd) - Die Alcatel NV-Tochter Alcatel Cable erwartet infolge der Übernahme des Kabelgeschäfts der AEG AG für 1992 einen deutlich erhöhten Umsatz von insgesamt 35 Milliarden Franc. Wie der Vorsitzende des Verwaltungsrates von Alcatel Cable, Claude Bovis, gegenüber "vwd" mitteilte, hofft sein Unternehmen darüber hinaus, durch die Teilfusion mit AEG den Alcatel-Anteil am deutschen Kabelmarkt von gegenwärtig neun auf 25 Prozent steigern zu können. Europaweit strebt die Gesellschaft einen Marktanteil von 25 Prozent an.

Alcatel Cable ist seit nunmehr zehn Jahren durch ihre Tochter Alcatel Kabelmetall auf dem deutschen Markt vertreten. Sie setzt jährlich rund 1,3 Milliarden Mark um. Bovis sprach ferner die Erwartung aus, daß die neue Gruppe 1992 einen Umsatz von etwa drei Milliarden Mark erzielen wird. Den Übernahmepreis für den Kabel-Bereich der Daimler-Benz-Tochter schätzen Experten auf etwa 2,5 Milliarden Franc. Nicht in die Transaktion einbezogen ist die AEG-Kabelproduktion für Autoelektronik.