Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

17.10.1997

Alcatel kündigt Switch mit MPOA an

STUTTGART (pi) - Die Stuttgarter Alcatel SEL AG hat angekündigt, bis zum Ende des Jahres den LAN- und Campus-Backbone-Switch "Alcatel 1100 LSSR" um das Feature Multiprotocol Over ATM (MPOA) zu erweitern. Damit soll die Unterstützung von Internet-Protocol-(IP-)Verkehr via Asynchronous Transfer Mode (ATM) verbessert werden.

Der MPOA-Standard ist kürzlich vom ATM-Forum verabschiedet worden. Das MPOA-Modell vereint Schicht-3-Internet-Protokolle mit der Effizienz des Schicht-2-ATM-Switching. MPOA ersetzt einen "Collapsed Backbone" durch einen verteilten oder virtuellen Router. Die Anzahl der Schritte, die zum Verbindungsaufbau nötig sind, wird verringert, da Edge-Router eine durchgängige Verbindung verfolgen können. So sollen die Dichte des Netzverkehrs und die Latenzzeit reduziert werden. Gerade in bezug auf Anwendungen wie Multimedia ermöglicht MPOA eine effiziente Bandbreitennutzung und Quality of Service (QoS).

Ergänzend hierzu setzt Alcatel in seiner IPATM-Strategie auf die künftige Norm des Multi-Protocol-Label-Switchings (MPLS). Diese Technologie vereinigt Routing mit Switching und bietet Internet-Service-Providern eine höhere Transferrate. Ergebnis dieser Bemühungen soll ein skalierbares Netz sein, das sich an große Datenströme des Internet-Verkehrs anpaßt.