Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

19.11.1998 - 

Chairman tritt Aufgaben an Mitarbeiter ab

Alcatel strukturiert seine Telekommunikationseinheit um

MÜNCHEN (CW) - Alcatel kündigt eine Reorganisation der Telekommunikations-Abteilung an. Auch einige Positionen im Management sollen neu besetzt werden. Als Anlaß gilt ein Einbruch des Aktienkurses nach einer Gewinnwarnung der Company im September.

Alcatel Telecom wird künftig aus drei Geschäftszweigen bestehen statt wie bisher aus zehn. Die Einteilung erfolgt nach Marktsegmenten. Die Networking Business Group wird für Switching und mobile Infrastrukturen sowie für mobile Services und Netzdienste verantwortlich sein. Die Business Group Access & Transport dagegen soll sich mit Übertragungs- und Zugangsverfahren, Seekabel und Aktivitäten im Weltraum beschäftigen. Ihr Schwerpunkt liegt auf Internet-Technologie. Last, but not least wird die Enterprise & Consumer Business Gruppe private Netze und den Verbrauchermarkt abdecken, einschließlich Sprach- und Datennetzen für Unternehmen, Global System for Mobile Communications (GSM) und Internet-Terminals.

Die Umstrukturierung gilt als Reaktion auf einen dramatischen Kursverfall der Alcatel-Aktie, nachdem das Unternehmen im September völlig überraschend eine Gewinnwarnung herausgab. Die Analysten in Paris hatten daraufhin massiv die Informationspolitik des französischen Elektronik-Giganten kritisiert.

Auch einige Posten im Management wurden laut "Wall Street Journal" neu besetzt. Alcatels Chairman Serge Tchuruk gibt Verantwortung an andere Mitglieder des Vorstandes ab, bleibt aber dessen Vorsitzender. Krish Prabhu wird neuer Senior Executive Vice-President der TK-Division. Nach Ansicht von Analysten bedeutet das eine Ausrichtung auf neue Geschäftsfelder (Internet/ "Voice over IP"), statt nur wie bis- her die traditionelle Kundschaft zu bedienen.

Ob die Reorganisation von Alcatel Telecom allerdings den gewünschten Erfolg bringt, wird bezweifelt. Zu viele Unsicherheiten gibt es derzeit in der Telekommunikationsbranche, die mit der zurückgehenden Nachfrage zusammenhängen. Alcatel plant zudem, künftig seine Ergebnisse quartalsweise bekanntzugeben.