Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

05.08.2015 - 

Vorläufige Quartalsergebnisse bestätigen Prognose

All for One Steeb steigert Umsatz und Ergebnis

Karl-Erich Weber, Jahrgang 1959, ist Kaufmann, Autor, freier Journalist und Redakteur. Hauptberuflich seit 1991 mit ITK und Unterhaltungselektronik befasst, schreibt er seit 1998 für unsere Redaktion. Seine ITK-Lieblingsthemen sind die News, Analysen und Projektionen aus Wirtschaft, Markt und Fachhandel sowie die Hersteller mit ihren Produkten. Zudem bloggt, kritisiert und kommentiert er leidenschaftlich Medien und Politik. 
Nachdem die Zahlen für den dritten Teil des Geschäftsjahres 2015/2015 vorliegen, bestätigt der Komplettdienstleister aus dem schwäbischen Filderstadt seine Entwicklung und sieht sich weiterhin auf dem richtigen Weg.

Für die neun Monate Oktober 2014 bis einschließlich Juni 2015, gibt die All for One Steeb AG ungeprüft einen Umsatz von 180,4 Mio. Euro an, was gegenüber dem gleichen Zeitraum des vergangenen Geschäftsjahres einer Steigerung von 12 Prozent entspricht. Beim EBIT sind es mit 14,5 Mio. Euro 57 Prozent mehr, nach Steuern mit 10,1 Mio. Euro sogar 77 Prozent.

Im 3. Quartal ihres Geschäftsjahres 2014/15 konnte die All for One Steeb AG den Umsatz um 16 Prozent auf 60,1 Mio. Euro steigern. Finanzchef Land sieht die Prognose für das Geschäftsjahr bestätigt.
Im 3. Quartal ihres Geschäftsjahres 2014/15 konnte die All for One Steeb AG den Umsatz um 16 Prozent auf 60,1 Mio. Euro steigern. Finanzchef Land sieht die Prognose für das Geschäftsjahr bestätigt.
Foto: Steeb AG

Das Ergebnis pro All for One Steeb AG-Aktie stieg von 1,03 Euro auf 1,88 Euro, die Eigenkapitalquote um zwei Prozent auf 36 Prozent. Die Anzahl der Mitarbeiter hat sich um 74 auf 1.142 erhöht. Die SAP-Spezialisten können mit dem dritten Quartal besonders zufrieden sein. So konnten Erlöse aus Outsourcing Services und beim Verkauf von Softwarelizenzen gesteigert werden.

"Die digitale Transformation nimmt Gestalt an. Mit SAP HANA sind wir weiter auf dem Vormarsch. Die Konjunktur in unseren Zielmärkten erweist sich weiterhin als robust, die weitere Entwicklung ist allerdings weiterhin schwierig abschätzbar. An unserer zuletzt am 8. Mai 2015 angehobenen Prognose für das Geschäftsjahr 2014/15 - Umsätze von gut 240 Mio. Euro sowie ein EBIT zwischen 16 Mio. und 17 Mio. Euro - halten wir unverändert fest", erklärt CFO Stefan Land.

Ihren Neun-Monat-Finanzbericht für das Geschäftsjahr 2014/15 wird die All for One Steeb AG planmäßig am 6. August 2015 veröffentlichen. (KEW)

Newsletter 'Systemhäuser' bestellen!