Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

11.07.2016 - 

Erfolgreiche Roadshow

All-IP sorgt bei HFO für Händlerwachstum

Armin Weiler kümmert sich um die rechercheintensiven Geschichten rund um den ITK-Channel und um die Themen der Distribution. Zudem ist er für den Bereich Peripherie zuständig. Zu seinen Spezialgebieten zählen daher Drucker, Displays und Eingabegeräte. Bei der inoffiziellen deutschen IT-Skimeisterschaft "CP Race" ist er für die Rennleitung verantwortlich.
Die bevorstehende IP-Telefon-Umstellung bei der Telekom hat bei dem Hofer TK-Spezialisten HFO großes Interesse an den Telekommunikationslösungen geweckt.

Jörg Jahn, Marketingleiter bei HFO Telecom, kann sich über eine wachsende Händlerbasis freuen. Am Rand der letzten Station der aktuellen Roadshow zieht er eine positive Bilanz.

Das HFO-Team mit Geschäftsführer Andreas Hampel, Vertriebspartnerbetreuer Stefan Kroll, Marketingleiter Jörg Jahn sowie Vertriebsleiterin Steffi Hohmann freuen sich über eine gelungene Roadshow.
Das HFO-Team mit Geschäftsführer Andreas Hampel, Vertriebspartnerbetreuer Stefan Kroll, Marketingleiter Jörg Jahn sowie Vertriebsleiterin Steffi Hohmann freuen sich über eine gelungene Roadshow.

Der Lösungsanbieter tourte zusammen mit Starface, Panasonic, Securepoint sowie Gigaset Pro durch die Republik. An insgesamt sechs Stationen konnte der Telekommunikationsspezialist aus Hof über 300 Fachhändler begrüßen. "Wir wollen unseren Partnern zeigen, wie man beim Kunden Komplettlösungen anbieten kann", erklärt Jahn den Schwerpunkt der Roadshow. Ziel sei es, nicht nur Einzellösungen zu verkaufen, sondern Synergien zu schaffen.

Dabei spielt HFO auch der bevorstehende All-IP-Wechsel bei der Telekom in die Karten. "Die Händlerbasis wächst", bestätigt Jahn. Den Händlerstamm beziffert er auf derzeit 400 bis 500.

Das Unternehmen beschäftigt etwa 120 Mitarbeiter. In der Region Hof vertreibt HFO seine Lösungen direkt, der Rest des Landes wird durch die Fachhandelspartner abgedeckt. Zum Portfolio zählen unter anderem DSL-Anschlüsse, VoIP-Accounts und Vollanschlüsse in ausgewählte deutsche Netze. Mit den Firmentöchtern Epsilon Telecommunications und BSO Billingsolutions deckt HFO noch die Bereiche der TK-Carrier-Distribution sowie Durchführung von Abrechnungsleistungen für Telefon-Carrier, Reseller und Anbietern von Telekommunikationsdienstleistungen sowie Internet- und Application- Service-Providern ab.

Newsletter 'Produkte & Technologien' bestellen!