Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

22.05.2006

Alles dreht sich um CE

22.05.2006

VON ULRIKE GORESSEN

Am 19. und 20. Mai feierte Actebis Peacock seinen 20. Geburtstag. Im Rahmen der Feierlichkeiten fand am Freitag auch der zweite CE-Day des Soester Distis statt, an dem zahlreiche Hersteller ihre CE-Neuheiten präsentierten und in Vorträgen die Chancen für den Fachhandel aufzeigten. Am 19. Mai veranstaltete Actebis Peacock im Rahmen der Festlichkeiten zum 20. Geburtstag des Distributionsunternehmens den zweiten CE-Day in Soest.

Trotz stürmischen Wetters und stundenlanger Staus auf den Autobahnen besuchten rund 300 Fachhändler aus ganz Deutschland die Tagesveranstaltung. In zwei großen weißen Zelten hatte Actebis Peacock nicht nur für das leibliche Wohl der Handelspartner gesorgt, sondern auch zahlreiche Hersteller von CE-Produkten ihre Produktneuheiten vorgestellt und Lösungen angeboten. Neben langjährigen Industriepartnern wie etwa FSC, Sony, Samsung, Devolo, Logitech, Netgear, Freecom, Epson, Canon, AVM und Terratec stellten auch Neu-Partner wie Dynavision ihre Produktbeiträge zum digitalen Lebensstil vor.

Die Hausmesse wurde von einer Vortragsreihe flankiert, in der die Händler zum Beispiel von Wolfgang Rychlak, Partner-Technologieberater bei Microsoft, über das neue Arbeiten mit 2007 Microsoft Office System und Windows Vista informiert wurden. Michael Rotthaus, Leiter Vertrieb Broadband Solutions bei FSC, stellte die Produkte, Strategien und Marktentwicklungen 2006 vor, und Reiner Kreplin, Digital Home Marketing EMEA bei Intel, referierte zum Thema "Intel ViiV technology für digital home ecosystems".

In Talkrunden standen Michael Grote, Managing Director Benq, sowie Gerald Meiser, Leiter Vertrieb Fachhandel bei AVM, und Jörg-Stefan Schmitt, Leiter Öffentlichkeitsarbeit bei Brother, den Händlern Rede und Antwort.

Der zweite CE-Day war aber auch Grund für Actebis Peacock, das bisherige Geschäft mit digitaler Unterhaltungselektronik auf den Prüfstand zu stellen. Immerhin hat das Soester Unternehmen seit mehr als einem Jahr sehr viel Zeit und Energie in dieses Marktsegment gesteckt, alle Mitarbeiter intensiv geschult sowie CE-Produkte geprüft, zu attraktiven zertifizierten Lösungspaketen geschnürt und den Fachhandelspartnern angeboten.

Die Beurteilung des bisherigen Erfolgs ist zwiegespalten. Ja, das Interesse der Händler ist grundsätzlich groß. Rund 2.000 Fachhandelspartner des Distributors kaufen regelmäßig CE-Produkte ein, und der Umsatz ist gut bis sehr erfreulich, wie Volker Schwellenberg, Bereichsleiter Produktmanagement und Marketingleiter, bestätigt. Andererseits sei bislang der Begeisterungsfunke für die "Certified CE-Solutions" noch nicht so richtig übergesprungen. Statt die auf Herz und Nieren geprüften Produktpakete zu kaufen, ordern die Fachhändler lieber die jeweiligen Einzelprodukte.

Auch die Zusammenarbeit mit den bisherigen CE-Anbietern laufe bestens, und die Rekrutierung neuer Industriepartner mit interessanten CE-Produkten schreite ebenfalls voran. Doch einige Wunsch-Partner aus dem klassischen Marktsegment Braune Ware sperren sich noch gegenüber Actebis Peacock, da diese Firma ja aus dem klassischen IT- und TK-Bereich komme.

Einen Teilerfolg konnte Actebis Peacock zumindest bei Sound-Spezialist Bose erringen. Auch wenn es (noch) keine Distributionspartnerschaft zwischen den beiden gibt, war das Unternehmen mit seinem auffälligen Bose-Truck während der zweitätigen Veranstaltung vertreten und eine gut besuchte Attraktion.