Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

26.09.1997

Allied Telesyn liefert neue Hub-Features

BERLIN (pi) - Allied Telesyn hat Weiterentwicklungen an den Managed-Hub-Produkten der "Turbostack"-Familie vorgestellt. Sie zielen auf eine höhere Netzwerksicherheit sowie ein vereinfachtes Management und sind Bestand-teil der neuen Softwareversion "AT-S10 4.0".

Die Turbostack-Hubs erlauben nun die Konfiguration von fehlertoleranten Verbindungen zu kritischen Netzwerkressourcen. Erkennt das Gerät fehlerhafte Verbindungen, wird automatisch ein Backup-Port aktiviert. Mit der integrierten Hot-Swap-Fähigkeit und SNMP-Redundanz läßt sich so nach Auskunft des Herstellers ein hohes Sicherheitsniveau erreichen. Flexible Port-Learning-Betriebsarten und andere Tools sollen den Netzwerk-Manager bei der Lösung von Problemen unterstützen. Dazu können die Daten aller Stationen an einem überwachten Hub-Port erfaßt und verarbeitet werden. Ferner lassen sich unberechtigte Zugriffe durch die neue Software verhindern. Ab sofort sind die Turbostack-Geräte durch einen Austausch der Firmware-Cassette in der Master-Hub-Unit aufrüstbar. Die neue Software steht auch im Netz zum kostenlosen Download bereit.