Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

17.03.2000 - 

PCI-Adapter unterstützen Netzadministration

Allied Telesyn liefert Switch mit Gigabit-Ethernet-Uplink

BERLIN (pi) - Der LAN-Spezialist Allied Telesyn erweitert sein Ethernet-Spektrum. Bei den Neuerungen handelt es sich um den ersten Switch der Serie "AT-FS900" sowie um die in ihrer Management-Funktionalität verbesserten 32-Bit-PCI-Adapter der Reihe "AT-2700".

Mit dem "AT-FS909SX" bringt das Berliner Unternehmen nun das erste Gerät einer neuen Familie von "Autonegotiating 10/100 Unmanaged Switches" mit Gigabit-Ethernet-Uplink auf den Markt. Das Produkt beinhaltet acht 10/100Base-TX-Ports sowie einen 100Base-SX-Port zum Anschluss an Gigabit-Backbones.

Sämtliche 10/100-Ausgänge unterstützen das Prinzip des Autonegotiating, das heißt, sie schalten automatisch je nach Bedarf auf 10- oder 100-Mbit/s-Betrieb um. Laut Hersteller ist die AT-FS900-Familie zu existierenden Netzwerken kompatibel, und es besteht außerdem die Möglichkeit, weiter aufzurüsten. Allied Telesyn wird zu diesem Zweck die Reihe in diesem Jahr weiter ausbauen und Modelle mit unterschiedlicher Anschlussdichte vorstellen. Die Geräte basieren auf einer Asic-Hardwareplattform. Im Vollduplex-Betrieb kann jeder Port eines AT-FS900-Switchs dem angeschlossenen Endgerät eine Bandbreite von 200 Mbit/s zuweisen, die des Gigabit-Uplink beträgt bis zu 2000 Mbit/s. Das Einstiegsmodell FS909SX ist ab sofort zu einem Preis von 2146 Mark erhältlich.

Während Allied Telesyn mit dem genannten Ethernet-Switch eine völlig neue Produktkategorie präsentiert, sind die 32-Bit-PCI-Adapter der Reihe AT-2700 keine grundlegende Neuentwicklung. Der Hersteller hat in diesem Fall lediglich eine Modifizierung vorgenommen. Die Fast-Ethernet-PCI-Karten sollen laut Anbieter zu einer vereinfachten Netzadministration beitragen. Erreicht wird dies durch eine verbesserte Netzüberwachung, Re-Routing zur Aufrechterhaltung einer gestörten Datenübertragung, Tools zur Ferndiagnose und -konfiguration sowie erweiterte Desktop-Management-Werkzeuge.

Der Adapter des Typs "AT-2700TX" eignet sich für 10Base-T- sowie 100Base-TX-Netze, die Version "AT-2700FX" für den Einsatz in Glasfasernetzen. Beide Produkte sind sofort verfügbar und kosten 150 (TX) beziehungsweise 394 Mark (FX) inklusive Mehrwertsteuer.