Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

Zusammenarbeit zwischen Mensch und Maschine:


16.03.1984 - 

Alps entwickelt Übersetzungssystem

NEW YORK (apa) - Bereits mehrmals wurde versucht. Systeme zu entwickeln, die von einer Sprache in die andere übersetzen können. Jetzt geht die Tendenz eher dahin, den Übersetzungsvorgang nicht gänzlich vom Computer durchführen zu lassen, sondern den Übersetzer zu unterstützen.

Das US-Unternehmen Alps (Automated Language Processing Systems) mit Sitz in Provo, Utah, soll ein derartiges halbautomatisches System entwickelt haben, das korrekte Übersetzungen produziert. Bei der "Zusammenarbeit" zwischen Datenverarbeitung und menschlichem Übersetzer weist der Computer seinen "Partner" auf die kritischen Wörter oder Wendungen hin, die dieser dann gezielt übertragen und in den Text einfügen kann. Das amerikanische Unternehmen bietet derzeit Systeme für Übersetzungen aus dem Englischen ins Französische, Deutsche, Spanische und Italienische sowie aus dem Französischen ins Englische an. Eine Berufsdolmetscherin meinte, das System arbeite nicht rascher und besser als sie selbst, jedoch seien bestimmte Einsatzmöglichkeiten denkbar.

Alps plant, demnächst eine breite Marketingkampagne zu starten.