Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

13.10.1995

ALR baut fuer Compaq Boards

SAN MATEO (IDG) - Die Advanced Logic Research Inc. (ALR) oeffnet Compaq-Anwendern neue Wege: 386- und 486-basierte "Prolinea"- und "Deskpro"-PCs lassen sich mit Systemboards auf Pentium- Rechenleistung pushen.

Die Systemboards verfuegen ueber einen PCI-Local-Bus als Ergaenzung zum ISA-Bus, weil der noch in aelteren Compaq-Systemen Verwendung findet, erlaeutert die Firma. Ausserdem bieten sie ein PCI-basiertes EIDE-Interface (EIDE = Enhanced IDE), das die Hochgeschwindigkeits-PIO-Mode-4-Spezifikation unterstuetzt, und einen eingebauten Video-Controller fuer beschleunigte PCI-basierte Grafik. Ein neues System-BIOS wird nach Angaben des Herstellers ebenfalls mitgeliefert. Es unterstuetze die Plug-and-play-Features von Windows 95.

Das neue Upgrade-Board wird sowohl fuer Desktop- als auch fuer Minitower-Konfigurationen angeboten. Es verfuegt ueber 1 MB Video- RAM (erweiterbar auf 2 MB) und 4, 8, 16 oder 32 MB Arbeitsspeicher, der auf maximal 128 MB erweiterbar ist. In Deutschland sollen die Systemboard-Upgrades bis spaetestens Ende Oktober auf den Markt kommen.