Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

28.07.1989 - 

Mehr Konkurrenz für Apricot und IBM:

ALR mit 486-Mikrokanal-Maschine

FRAMINGHAM (CW) - Apricot war der erste Hersteller, der eine 486-Maschine vorweisen konnte. IBM - allerdings mit sehr viel mehr Publicity-Rummel - zog am 20. Juni in New York mit einem Board nach, das Entry-Division-Chef James Cannavino selbst in den Rechner einsetzte. Jetzt meldet Advanced Logic Research (ALR) eine Mikrokanalmaschine mit dem 486-Prozessor an.

Wie Dr. Jens Bodenkamp, Product Manager Microcomputer und Technical Marketing bei der Intel Semiconductor GmbH, Feldkirchen, kürzlich ausführte, bläst die PC-Computer-Branche zum Halali: Jeder will bei der Entwicklung von Computersystemen auf Basis des neuen Intel-Prozessors i486 vorne dabei sein.

Neu im Bunde der 486-Anbieter ist jetzt ALR. Nach Vice President of Sales and Marketing bei ALR, Dave Kirkey, wurde das System "Powercache 4" dem Prozessor 486 auf den Leib geschneidert. Das Unternehmen konnte auch gleich mit den unvermeidlichen Geschwindigkeitsvergleichen aufwerten: Wegen eines von ALR entwickelten Cache-Speichers habe es einen Leistungsvorteil von 37 Prozent gegenüber "Maschinen, die mit IBMs 486/25 Power-Platform-Einsteckboard arbeiteten."

Laut ALR soll der Rechner ab September ausgeliefert werden. ALR, das sich gerne als "Compaq der Mikrokanal-Industrie" sehen möchte, bekommt allerdings möglicherweise von den Leuten aus Houston Konkurrenz. Deren Abneigung gegen den IBM-Bus scheint (Siehe auch CW Nr. 30 vom 21. Juli 1989, Seite 1 Compaq erwirbt doch Lizenzen für den Mikrokanal") doch nicht grundsätzlicher Natur zu sein. Der nächste, schnellere 486-Rechner kommt jedenfalls bestimmt.