Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.


25.11.1988

Als AT&T Network Systems International BV firmiert jetzt ein Gemeinschaftsunternehmen von AT&T und Philips, die bisherige AT&T and Philips Telecommunications BV (APT). Das Kürzel APT wird jedoch in den Niederlanden als Hauptsitz der Gesellschaft, der Sch

Als AT&T Network Systems International BV firmiert jetzt ein Gemeinschaftsunternehmen von AT&T und Philips, die bisherige AT&T and Philips Telecommunications BV (APT). Das Kürzel APT wird jedoch in den Niederlanden als Hauptsitz der Gesellschaft, der Schweiz, Italien, Belgien und Spanien im Namen enthalten bleiben. Die Gesellschaft erwirtschaftete im vergangenen Jahr einen Netto-Umsatz von 450 Millionen Dollar und beschäftigt etwa 5 000 Angestellte.

*

Einen Auftrag im Wert von 29,5 Millionen Dollar zur Lieferung eines inhouse-Telefon- und Datenübermittlungsnetzes erhielt die schwedische Ericsson-Gruppe. Der Auftrag der Universität von Massachusetts sei einer der bisher größten Einzelaufträge für das Kommunikationsnetz MD-110, teilte VWD mit. Mehr als 30 000 Leitungsverbindungen müssen innerhalb des Universitätsgeländes installiert werden.

*

Telecom Australia liebäugelt mit einem neuen Partner für die Telekommunikation: Fujitsu. Bisherige Lieferanten waren Philips und Siemens. Experten des fünften Kontinents erwarten, daß diese neue Partnerschaft auch Auswirkungen auf die ISDN-Zukunft in diesem Teil der Welt haben wird. Telecom Australia überprüft gerade das eigene ISDN-Netzwerk TeLinc und erweitert es, um bei dem CCITT-Standard stärker mitreden zu können.

*

Eine Reihe von Kommunikationsprodukten, die auf PCs laufen und das Government Open System Interconnection Profile (Gosip) unterstützen, hat Retix aus Santa Monica angekündigt. Die Produkte umfassen File Transfer, Zugang und Management, X.400 Message Handling und einen X.500 Directory Server. Die Software läuft auf zwei Koprozessor-Karten des Unternehmens, die sowohl Ethernet als auch Thin Ethernet unterstützen.