Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

26.04.1985

Als Leiter des Produktbereichs "Private Vermittlungssysteme" trat Wieland Heß in die Standard Elektrik Lorenz AG (SEL), Stuttgart, ein. Zuletzt war der Diplom-Ingenieur bei der Nixdorf Computer AG in Paderborn für das Produktmarketing Vermittlungssysteme

Als Leiter des Produktbereichs "Private Vermittlungssysteme" trat Wieland Heß in die Standard Elektrik Lorenz AG (SEL), Stuttgart, ein. Zuletzt war der Diplom-Ingenieur bei der Nixdorf Computer AG in Paderborn für das Produktmarketing Vermittlungssysteme verantwortlich.

Die Gesamtverantwortung im Vertrieb für den deutschen Markt wurde Jürgen H. Bartels bei der Sharp Electronics (Europe) GmbH in Hamburg übertragen. Seit März 1985 trat der ehemalige Marketingdirektor aus dem Kopiergerätebereich und Geschäftsführer in der PBS-Sparte die Nachfolge von Uwe Rosener an.

Die MPS Manager Software Products GmbH in München besetzte die neugeschaffene Stelle eines Gesamtvertriebsleiters mit Alexander von Stülpnagel. Der Diplom-Informatiker war bei MPS zuletzt als Geschäftsstellenleiter verantwortlich.

Ab April 1985 wurde die Position des Geschäftsführers Vertrieb und Marketing Deutschland der Commodore Büromaschinen GmbH mit Winfried Hoffmann besetzt. Der Nachfolger von Alwin Stumpf kommt von der Burroughs GmbH, bei der er seit 1982 als Geschäftsführer fungierte. Zuvor war er in führenden Positionen bei Kienzle sowie Olivetti tätig.

Die Kontron Elektronik-Gruppe in Eching bei München verließ Elmar H. Zeisig nach 17 Jahren. Er wird bei der von ihm gegründeten Mikron, Gesellschaft für integrierte Mikroelektronik mbH, München, aktiv werden.

Als Geschäftsführer der GMO Gesellschaft für modernere Organisationsverfahren mbH & Co. in Hamburg zeichnet Gerhard Weigle verantwortlich. Er ist zuständig für den Geschäftsbereich "Unternehmensberatunq für qualitative Personalführung". Bei IBM war Weigle über 22 Jahre auf verschiedenen Mangementebenen tätig, zuletzt als Leiter der Niederlassungen Norddeutschland.

Von der Control Data, Schweiz, wechselte Claude L. Fer als Generaldirektor zur Apollo Computer AG mit internationalem Sitz in Genf und Hauptsitz in Zürich. Er tritt die Nachfolge von Hien Pham an, der mit der Gründung des asiatisch-pazifischen Zentrums des Unternehmens betraut wurde. In Zürich werden im Management als Direktor für Finanzen und Administration Hans H. Iversen, für den technischen Dienst Hans Lerch tätig sein. Die Genfer Niederlassung der schweizerischen Gesellschaft wird von Michael Reymond geführt.

Als Geschäftsführer steht Dieter Günther der neugegründeten Foxmeyer TBL GmbH in Leverkusen vor. Nach Tätigkeiten bei NCR und Elbit Computer engagierte er sich zuletzt bei CA Computer Automation.

Die American Telephone and Electronics Corp.. (AT and EO), San Francisco, berief Ray Vickers an der Spitze der Receptor International in Großbritannien. Er war von 1981 bis April 1985 Manager bei der Comdial Ltd. Unter der Leitung von Joseph Stiley werden die Unternehmenseinheiten "Schrittmachende Technologien" sowie Entwicklungs-Verfahrenstechik" im Rahmen der AT and EO Laboratories Inc. in Oregon ihren gemeinsamen Stützpunkt finden.

Bei der Telenorma Datensysteme GmbH in Eschborn, einer Tochtergesellschaft der früheren Telefonbau und Normalzeit wurden Bernd Stehle und Hans-Peter Stox zu Geschäftsführern bestellt.

Als Nachfolger von Jürgen Hammel, der einen Ruf als Professor für die Fachgebiete Rechnergestüztes Arbeiten in Maschinenbau und Technische Mechanik an der Fachhochschule Darmstadt annahm, wurde Dr. Klaus Löns zum Referenten für Ausbildungsförderung bei der Prime Computer GmbH, Wiesbaden bestellt. In dieser Funktion ist er zuständig für die Marketing-Aktivitäten des Unternehmens im gesamten Bildungsbereich an Universitäten, Fachhochschulen, Gymnasien und Berufsschulen. Der neue Prime-Mitarbeiter bringt für diese Tätigkeit eine mehr als 20jährige DV-Erfahrung mit.

Bei der Gesellschaft für Elektronische Informationsverarbeitung mbH (GBI) Aachen, leitet Wolfgang Schmidt den Zentralbereich Schulung.

Schwerpunkte der Arbeit für den Informatiker und Pädagogen liegen bei den Themen Projektmanagement und Systems Engineering. AZ Vertriebsleiter für DV-Avendungen und Systeme bei der GEI steht Norbert Fendesak in der Verantwortung. Der 30jährige Betriebswirt betreute zuvor bei Honeywell Bull als Vertriebsrepräsentant Großkunden und Unternehmen der Fertigungsindustrie.

Den Fachbereich Standardanwendersoftware übernahm Hans-Jürgen Barton bei der Berliner Unternehmensberatungsgesellschaft WKF-Consult. Der 30jährige EDV-Betriebswirt arbeitete zuvor bei der Siemens AG als Systemberater. Zum Country Manager Deutschland und Österreich wurde Jürgen Dyrda bei der General Electric Software International Niederlassung in Hürt-Efferen bei Köln berufen. Er war vorher Leiter des Softwarevertriebs der General Electric Informations-Service GmbH. Gleichzeitig bekam Barbara Hofmann-Bäcker die Vertriebsleitung des neugegründeten Unternehmens übertragen. Auch sie kommt von General Electric Informations-Service und arbeitete bis 1983 als Prokuristin Finanz und Rechnungswesen für Time-Life International, München.

In der Geschäftsstelle München der Tektronix GmbH, Köln, wurde Walter Wagner zum Kundendienstleiter ernannt. Seine beruflichen Stationen waren Texas Instruments sowie Bunker Ramo. Die Infratest Kommunikationsforschung betraute Eduard Stupening mit der Produktbereichsleitung "Mikrocomputersysteme" des Comtec-Programms. Der Marktforscher kann eine zehnjährige Erfahrung in der empirischen Wirtschaftsforschung und -beratung aufweisen.