Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

13.03.1987

Als OEM-Abnehmer von DEC will Kodak stärker in den Markt professioneller Bürosysteme vordringen. Das in Hannover vorgestellte Kodak Information Management System (Kims) in dessen Entwicklung der führende Hersteller von Filmmaterialien eine halbe Milliard

Als OEM-Abnehmer von DEC will Kodak stärker in den Markt professioneller Bürosysteme vordringen. Das in Hannover vorgestellte Kodak Information Management System (Kims) in dessen Entwicklung der führende Hersteller von Filmmaterialien eine halbe Milliarde Dollar gesteckt haben soll, steht dabei im Mittelpunkt. Das auf DEC-Rechnern basierende System, das Anwendungen von Mikrofilm-Datenträgern und optischen Speicherplatten miteinander verbindet, soll im nächsten Jahr auf den Markt kommen. Für den Konzern ist das neue Standbein professionelle Büro- und DV-Technik wichtig, weil im heute umsatztragenden Amateurfoto-Bereich in naher Zukunft Standbild-Videos den Silberoxid-Film als Massenware ablösen werden.