Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

02.05.1986

Als offiziellen Distributor für Zentraleuropa hat das amerikanische Softwarehaus Meridian Software Systems Inc. das Münchner Unternehmen Loest Meininger ernannt. Vertrieben werden Cross- und Native-Compiler. Die "C" - und Pascal-Compiler sind für 16- un

Als offiziellen Distributor für Zentraleuropa hat das amerikanische Softwarehaus Meridian Software Systems Inc. das Münchner Unternehmen Loest Meininger ernannt. Vertrieben werden Cross- und Native-Compiler. Die "C" - und Pascal-Compiler sind für 16- und 32-Bit-Prozessoren von Intel, Motorola und Zilog erhältlich. Host-Systeme sind IBM PC, VAX/VMS oder VAX/Unix 4.2 sowie Zilog System 8000.

*

Zwei neue Produkte hat die BHM Software GmbH aus Kaarst in ihr Vertriebsprogramm aufgenommen. Es handelt sich dabei um den VM-Monitor "VM/Master" und um das

ClCS-Hilfsprogramm "ABC", das dem Benutzer ermöglicht, CICS - Abends am Bildschirm zu analysieren und Informationen vor dem Abbruch der Fehlerbehebung hinzuzuziehen. Beide Systeme stehen für 30 Tage kostenlos zum Test zur Verfügung.

*

Die beiden Dienste "Dunsprint" und "Dunstel" stellt die Schimmelpfeng GmbH, Frankfurt, ihren Kunden ab sofort zur Verfügung. Für Benutzer in den Chefetagen ist der Online-Dienst "Dunsprint" gedacht. Der User wählt per Telefon mit Akustikkoppler oder per ferninstalliertem Post-Modem die Schimmelpfeng-Datenbank an. Über den Arbeitsplatzrechner lassen sich sodann mittels eines Tastendrucks die benötigten Auskünfte abrufen. Um den Dienst "Dunstel" in Anspruch zu nehmen genügt ein Telefon: Bundesweit zum Ortstarif kann die "Dunstel"- Zentrale in Frankfurt erreicht werden. Die Berater "blättern" dann in den Auskunftsseiten und geben dem Anfrager Informationen über die gewünschten Details. Die Telefonkunden können dabei entweder nur einfache Zusammenfassungen abfragen oder sich alle gespeicherten Einzelheiten der "Vollauskunft" vorlesen lassen. Die Auskünfte über jedes Unternehmen, die der Telefonkunde abfragt, gehen ihm anschließend automatisch per Post zu. Bei beiden Diensten handelt es sich um ein geschlossenes Benutzersystem, das nur Schimmelpfeng-Kunden mit entsprechenden Verträgen zur Verfügung steht.

*

Unter dem Motto "EDV-Recht: Eine neue Herausforderung für den Anwalt?" steht die Gemeinschaftsveranstaltung des Instituts der Anwaltschaft und der Redaktion der Zeitschrift "Computer und Recht". Sie findet am 7. Mai 1986 im Rahmen der Mitgliederversammlung des Deutschen Anwaltvereins in Braunschweig statt. Im Mittelpunkt stehen juristische Fragen wie Gestaltung und Auslegung von DV-Verträgen Beweiskraft elektronischer Dokumente, Computerkriminalität, Amtshilfe per Telekommunikation sowie Zulässigkeit des Computereinsatzes im Gerichtssaal und zur Prozeßführung.

*

Für die Verwaltung von Dokumentation, Tabellen und Schlüsselsystemen im Dialog ist das Dokumentationssystem "STS" der ASI Gesellschaft für DV-Anwendungen und Unternehmensberatung mbH, Essen, bestimmt. Das Produkt bietet die Möglichkeit, eine Kommunikation zwischen Anwendungsmaske und Dokumentation, Schlüsseln und Tabellen herzustellen. Zielgruppe sind Fachabteilungen der Organisation und Programmierung sowie Rechenzentren. "STS" verbindet die erklärungsbedürftigen Eingabefelder mit der feldbezogenen Dokumentation, ohne dabei die laufende Anwendung zu verlassen. Als typische Fälle für den Einsatz der Software nennt der Anbieter die Verwendung als Dokumentationssystem, als Dokumentationssystem mit Tabellenverwaltung sowie als ?-Funktion aus einem Anwendungsprogramm heraus.

*

Die Ingot-Produktpalette hat jetzt die Pansophic Systems GmbH, Neuss, in ihr Vertriebskonzept aufgenommen. Es handelt sich dabei um ein Decision-Support-System zur Unternehmensanalyse und Modellberechnung, das von Schonfeld und Associates Inc. entwickelt wurde.

Die Software ermöglicht neben statistischen Analysen und der Durchführung von Projekt-Managementaufgaben, Finanzsimulationen, Hochrechnungen sowie die Erstellung von Programmen der Hersteller IBM, Digital Equipment, Data General, Prime, Apollo, Tandem, Control Data und Hewlett-Packard.

*

Die deutsche Version ihres Tabellenkalkulationsprogramms "Excel" kann jetzt Microsoft, Aschheim, ausliefern. Die mit grafischen Darstellungsmöglichkeiten und Datenverwaltung kombinierte Software bietet eine maximale Arbeitsplatzgröße von etwa

16 000 Zeilen und 256 Spalten. Zur Umsetzung und Präsentation der Zahlenwerte in Grafiken stehen 42 verschiedene Grunddiagramme zur Verfügung. Die Definition von Makros ist mit direktem Zugriff auf das Betriebssystem möglich. Eine Update-Version der englischen "Excel"- Ausgabe wird ebenfalls angeboten.