Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

24.04.2014 - 

Distributionsmarkt nimmt um 3,7 Prozent zu

Also mit höherem Gewinn

Ronald Wiltscheck widmet sich bei ChannelPartner schwerpunktmäßig den Themen Software, Security und E-Commerce. Außerdem ist er im Event-Geschäft tätig.
Im ersten Quartal 2014 erzielte der Distributor Also einen Konzerngewinn von 11,9 Millionen Euro. Laut dem Marktforschungsinstitut Context stieg der Distributionsmarkt in den Monaten Januar bis März 2014 wertmäßig um 3,7 Prozent an - im Vergleich zum ersten Quartal 2013.

Gegenüber dem ersten Quartal 2013 nahm der Gewinn des Also-Konzerns in den ersten drei Monaten 2014 um 11,2 Prozent auf 11,9 Millionen Euro zu. Der Gewinn vor Steuern (EBT) stieg von 15.3 auf 17.3 Millionen Euro, das ist ein Plus von 13.1 Prozent. "Wir haben unsere Ausrichtung auf nachhaltig profitables Wachstum weiter fortgesetzt", erklärt Gustavo Möller-Hergt, CEO der ALSO Holding AG.

Gustavo Möller-Hergt, CEO der ALSO Holding AG: "Gestärkt durch die unternehmerischen Erfolge richten wir unseren Blick in die Zukunft"
Gustavo Möller-Hergt, CEO der ALSO Holding AG: "Gestärkt durch die unternehmerischen Erfolge richten wir unseren Blick in die Zukunft"
Foto: Also

Laut dem Marktforschungsinstitut Context stieg der Distributionsmarkt im Vergleichszeitraum wertmäßig um 3,7 Prozent an - in den für Also relevanten Regionen Mittel-, Nord- und Osteuropa.

Im ersten Quartal 2014 erreichte Also einen europaweiten Umsatz von 1,6233 Milliarden Euro, das sind 1.6 Prozent mehr als in den ersten drei Monaten 2013. Das Wachstum rührt vor allem aus den Bereichen "Solutions und Supply" im B2B-Umfeld in Zentraleuropa. Nach Angaben von Context legte in dieser Region (Deutschland und die Schweiz) der Distributionsmarkt um 4,8 Prozent zu.

Also selbst konnte den eigene Umsatz in Mitteleuropa im Vergleich zum ersten Quartal 2013 um 1,7 Prozent auf 1,2665 Milliarden Euro erhöhen. Man habe auf unprofitable Transaktionen verzichtet und wolle mit profitablen, wachstumsstarken Geschäftsbereiche seine Marktpositionen ausbauen. Alsos Gewinn vor Steuern (EBT) sank in Mitteleuropa von 15,0 Millionen Euro auf 14,4 Millionen Euro. Eine wesentliche Ursache für den Rückgang im ersten Quartal 2014 ist der erhöhte Margendruck im Supply-Geschäft bei ALSO Schweiz.

Die Belebung des ITK-Marktes, die im vierten Quartal 2013 eingesetzt hat, scheint laut Also weiter anzuhalten. "Mit der 2011 von uns definierten MORE-Strategie sind unsere Zielvorgaben für die Entwicklung des Unternehmens klar formuliert. Auf diesem Fundament und gestärkt durch die unternehmerischen Erfolge richten wir unseren Blick in die Zukunft, die weiterhin herausfordernd sein wird, aber auch gute Chancen bietet, die wir konsequent nutzen werden.", blickt Also-Chef Gustavo Möller-Hergt optimistisch in die Zukunft. (rw)

Newsletter 'Distribution' bestellen!