Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

19.09.2014 - 

Mobility Center in Augsburg

Also übernimmt Weltbild-Logistikzentrum

Armin Weiler kümmert sich um die rechercheintensiven Geschichten rund um den ITK-Channel und um die Themen der Distribution. Zudem ist er für den Bereich Peripherie zuständig. Zu seinen Spezialgebieten zählen daher Drucker, Displays und Eingabegeräte. Bei der inoffiziellen deutschen IT-Skimeisterschaft "CP Race" ist er für die Rennleitung verantwortlich.
Das Logistikzentrum der Weltbild-Verlagsgruppe in Augsburg wird künftig vom Distributionskonzern Also betrieben. Die Übernahme betrifft auch rund 500 Mitarbeiter.
Die 500 Mitarbeiter des Weltbild-Logistikzentrums in Augsburg gehören künftig zum Also-Konzern.
Die 500 Mitarbeiter des Weltbild-Logistikzentrums in Augsburg gehören künftig zum Also-Konzern.
Foto: Weltbild

Die Übernahme der Weltbild-Verlagsgruppe durch den Finanzinvestor und Also-Eigner Droege hat nun auch direkte Auswirkungen auf den Also-Konzern: Sofern die Kartellbehörden zustimmen, soll das Weltbild-Logistikzentrum in Augsburg durch Also betrieben werden.

Also wird im Rahmen der Übernahme die Logistikdienstleistungen für Weltbild erbringen. "Der neue Auftrag für Weltbild passt hervorragend in unsere MORE-Strategie. Es gelingt uns eine wahre Kernkompetenz unseres Unternehmens erfolgreich am Markt zu positionieren", erklärt dazu Reiner Schwitzki, Sprecher der Also Deutschland Geschäftsführung. Damit baue Also konsequent die Vermarktung seiner Kernkompetenzen aus.

Steigerung der Effizienz

Zum Leistungsumfang, den also für Weltbild übernehmen wird, gehören sämtliche Logistik-Dienstleistungen wie Warehousing sowie flexibles Transportmanagement. Mit optimierten Prozessen will der Distributor Weltbild in die Lage versetzen, schneller und effizienter auf Kundenwünsche zu reagieren und insgesamt eine höhere Performance und Schlagkraft am Markt zu erzielen. Das soll sich unter anderem in beschleunigten Durchlaufzeiten, verlängerten Annahmezeiten für Lieferungen am Folgetag sowie der Bündelung von Einkaufsvolumen beispielsweise bei Verpackungsmaterialien niederschlagen. Der Investor erhofft sich dadurch eine weitere Steigerung der Effizienz.

Bereits 2012 hatte Also eine Business Unit für das logistische Servicegeschäft ins Leben gerufen und dies kontinuierlich ausgebaut. Die Übernahme der Weltbild-Logistik verleiht diesem Geschäftsbereich einen weiteren Schub, nicht zuletzt durch 500 neue Mitarbeiter. Nach der Integration soll der Bereich Logistik-Services einen Umsatz von rund 50 Milliionen Euro erwirtschaften. Zudem soll der Augsburger Standort zum "Mobility Hub" ausgebaut werden. Die Kapazitäten sollen so für das wachsende Tablet- und Smartphone-Geschäft genutzt werden. Die Planungen sehen vor, dass das neue Also Mobility Center die schon ausgelasteten Kapazitäten im Kleinteilebereich essenziell erweitern wird.

Newsletter 'Distribution' bestellen!