Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

07.02.2014 - 

Gutes Ergebnis 2013

Also übertrifft eigene Erwartungen

Ronald Wiltscheck widmet sich bei ChannelPartner schwerpunktmäßig den Themen Software, Security und E-Commerce. Außerdem ist er im Event-Geschäft tätig.
Mit den Geschäftszahlen des abgelaufenen Geschäftsjrahres 2013 kann der Broadline-Distributor Als zufrieden sein, gegenüber 2012 sind sowohl Umsatz als auch Gewinn gestiegen.

Also hat im Geschäftsjahr 2013 einen Konzerngewinn von 50,1 Millionen Euro erzielt und übertraf damit das Vorjahresergebnis um 10.1 Prozent. Der Umsatz des Distributors stieg um 3,2 Prozent auf 6,5 Milliarden Euro. Außerdem hat Also den begehrten Channel Excellence Award von GfK und ChannelPartner in der Kategorie "Broadliner" gewonnen

Gustavo Möller-Hergt, CEO der Also Holding AG: "Wir haben damit anvisierten Konzerngewinn von 50 bis 55 Millionen Euro 2013 erreicht."
Gustavo Möller-Hergt, CEO der Also Holding AG: "Wir haben damit anvisierten Konzerngewinn von 50 bis 55 Millionen Euro 2013 erreicht."

"Die konsequente Umsetzung der MORE-Strategie hat dazu beigetragen, dass wir das Geschäftsjahr 2013 mit einem ausgezeichneten Ergebnis beenden konnten", betont Gustavo Möller-Hergt, CEO der Also Holding AG. "Wir haben damit den 2011 mittelfristig anvisierten Konzerngewinn von 50 bis 55 Millionen Euro bereits 2013 erreicht."

Trotz des leicht rückläufigen ITK-Distributionsmarktes (-1,2 Prozent laut Marktforschungsinstitut Context) konnte Also den Umsatz im Marktsegment Zentraleuropa gegenüber Vorjahr um 6,4 Prozent von 4,772 auf 5,076 Milliarden Euro erhöhen. Im Marktsegment Nord-/Osteuropa sank der Umsatz 2013 gegenüber 2012 um 4,1 Prozent auf 1,601 Milliarden Euro.

„Wir wollen unsere Marktstellung konsequent ausbauen und ziehen auch weiterhin im Sinne der Zielsetzung von Enhance mögliche Akquisitionen zur Stärkung der Geschäftsmodelle in Betracht", erklärte Möller-Hergt. Die Zukäufe sollen das Angebot des Distributors sowohl regional als auch thematisch ergänzen. Mittelfristig strebt das Unternehmen einen Konzerngewinn von 60 bis 65 Millionen Euro und ein Gewinn vor Steuern (EBT) von 82 bis 89 Millionen Euro an.

Neuwahl des Verwaltungsrates

Gemäß der am 1. Januar 2014 in Kraft getretenen schweizerischen Verordnung gegen übermäßige Vergütungen bei börsenkotierten Aktiengesellschaften wird auch die Generalversammlung jedes Jahr die Mitglieder sowie den Präsidenten des Verwaltungsrats jeweils einzeln wählen.

Der Verwaltungsrat beantragt die Wiederwahl von Walter P.J. Droege, Prof. Dr. Karl Hofstetter, Prof. Dr. Rudolf Marty, Frank Tanski und die Neuwahl von Prof. Dr. Peter Athanas, Dr. Olaf Berlien, Prof. Dr. Gustavo Möller-Hergt (in einem separaten Wahlgang auch als Präsident des Verwaltungsrats) in den Verwaltungsrat jeweils für eine einjährige Amtszeit bis zum Ende der nächsten ordentlichen Generalversammlung.

Newsletter 'Distribution' bestellen!