Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

29.10.2014 - 

Positive Entwicklung bestätigt

Also weiterhin mit guten Ergebnissen in Q3

Karl-Erich Weber, Jahrgang 1959, ist Kaufmann, Autor, freier Journalist und Redakteur. Hauptberuflich seit 1991 mit ITK und Unterhaltungselektronik befasst, schreibt er seit 1998 für unsere Redaktion. Seine ITK-Lieblingsthemen sind die News, Analysen und Projektionen aus Wirtschaft, Markt und Fachhandel sowie die Hersteller mit ihren Produkten. Zudem bloggt, kritisiert und kommentiert er leidenschaftlich Medien und Politik. 
Gemäß dem Marktforschungsinstitut Context sei der ITK-Distributionsmarkt in den relevanten Regionen wertmäßig um 4,5 Prozent gegenüber dem Vorjahr gestiegen. Der Also-Konzern konnte 9,9 Prozent mehr Umsatz verbuchen.
"Das Ergebnis zeigt die Fortsetzung einer stetigen Aufwärtsentwicklung, die unsere MORE-Strategie bestätigt", sagte Gustavo Möller-Hergt, CEO der Also Holding AG. "Angesichts der guten Ergebnisse in den ersten neun Monaten und dem traditionell starken vierten Quartal, halten wir am anvisierten Zielkorridor fest."
"Das Ergebnis zeigt die Fortsetzung einer stetigen Aufwärtsentwicklung, die unsere MORE-Strategie bestätigt", sagte Gustavo Möller-Hergt, CEO der Also Holding AG. "Angesichts der guten Ergebnisse in den ersten neun Monaten und dem traditionell starken vierten Quartal, halten wir am anvisierten Zielkorridor fest."
Foto: Also

Für den Schweizer Distributionskonzern läuft es 2014 weiterhin gut. Laut Mitteilung der Holding habe sich der Gewinn vor Steuern (EBT) um 14,9 Prozent auf 44,6 Millionen Euro verbessert. Der Umsatz stieg in den ersten neun Monaten des Geschäftsjahres 2014 im Vergleich zum Vorjahr von 4.569,4 auf 5.021,6 Millionen Euro (+9,9 Prozent) und der Konzerngewinn von 25,7 auf 30,8 Millionen Euro, ein Plus von 19,8 Prozent.

Bei Also entwickelte sich sowohl das Marktsegment Zentraleuropa, mit plus 3,6 Prozent, als auch das Marktsegment Nord-/Osteuropa, mit einem Plus von 8,6 Prozent, positiv. Für das Umsatzwachstum in der CE-Region sorgten hauptsächlich die Akquisition der niederländischen Alpha International B.V. und die erfreuliche Entwicklung im Kernmarkt Deutschland. Der Gewinn vor Steuern sank allerdings von 40,8 Millionen Euro auf 38,2 Millionen Euro. Als Grund nennt Also den anhaltenden Preisdruck in Frankreich und in der Schweiz.

In Nord-/Osteuropa waren es gegenüber dem Vorjahr sechs Prozent mehr Umsatz (1.186,9 Millionen Euro). Dafür seien die positive Entwicklung im Retail und eine starke Nachfrage bei Mobiltelefonen verantwortlich. Der Gewinn vor Steuern stieg von -0,5 Millionen Euro auf 8,0 Millionen Euro. Dies sei vor allem durch die erfolgreiche Restrukturierung in Finnland erzielt worden. Die EBT-Marge lag in den ersten neun Monaten mit 0,7 Prozent deutlich über der schwarzen Null des Vorjahres. Also konnte somit seine Position bei Markt und Wettbewerb in dieser Region weiter ausbauen und gleichzeitig seine Marge steigern.

Also bestätigt seine Prognose für das Geschäftsjahr 2014 und erwartet, von unvorhersehbaren Ereignissen abgesehen, einen Konzerngewinn von 50 bis 55 Millionen Euro. (KEW)