Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

03.12.1999

Altavista kauft Raging Bull

MÜNCHEN (CW) - Altavista macht Ernst in seinem Bestreben, Anschluß an Yahoo, Excite und AOL zu finden. Nachdem sich der Suchdienst praktisch über Nacht von der Internet-Suchmaschine zu einem Web-Portal für Konsumenten gemausert hat, erweitert er nun sein inhaltliches Angebot mit Finanzinformationen. Dazu erwarb Altavista-CEO Rod Schrock Raging Bull, ein Unternehmen, das im Internet Infos rund ums Geld liefert.

Schrock ist überzeugt, daß er damit Yahoos Finanzseite, die von den Surfern stark besucht wird, Konkurrenz machen kann. Er glaubt, daß das Interesse der Benutzer an Informationen zu Geldthemen weiter steigen wird. Raging Bull gibt an, daß sich über 1,7 Millionen Besucher regelmäßig in 10000 Diskussionsforen beteiligen. Die Zahl der Interessenten habe sich nach Unternehmensangaben seit April verdreifacht.

Nach Berechnungen des Marktforschungsunternehmens Media Metrix (www.mediametrix.com) wird Altavista mit diesem Kauf vom 17. auf den neunten Platz der weltweit am meisten frequentierten Websites klettern.

Über eine mögliche Integration der Websites haben beide Seiten Stillschweigen vereinbart. Raging Bull wird zunächst seine Seite wie bisher fortführen.