Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

Neue Suchmaschine lässt sich anpassen

Altavista setzt auf den Business-to-Business-Markt

31.03.2000
MÜNCHEN (CW) - Altavistas Business Solutions Division kann kurz nach ihrer Gründung erste Ergebnisse präsentieren. Mit der neuen Suchmaschine "Altavista 3.0" versucht das Unternehmen bei E-Commerce-Firmen, Internet-Portalen und großen Konzernen zu landen.

Altavista 3.0, das unter dem Codenamen "Mercator" entwickelt wurde, enthält neben der eigentlichen Suchmaschine ein Entwickler-Kit, mit dessen Hilfe sich Kunden eine speziell an ihre Bedürfnisse angepasste Suchmaschine bauen können. Die Software läuft vorerst nur auf der Windows-NT-Plattform, soll aber in wenigen Wochen auch für Compaqs "Tru 64 Unix", Suns "Solaris" und Linux angeboten werden.

Suchmaschinen sind laut Altavista-CEO Rod Schrock das wichtigste Navigationsinstrument in den Web-Angeboten großer Firmen. Und da immer mehr Geschäfte via Internet abgewickelt würden, sei es umso wichtiger, dass die Kunden die entsprechenden Angebote auch finden. Nach Ansicht von Insidern schlagen bislang über die Hälfte aller Suchanfragen fehl.

Altavista 3.0 bietet die Möglichkeit, fehlgeschlagene Suchanfragen zu analysieren und häufige Fehler so auszuschalten, dass die Kunden doch noch an der richtigen Adresse landen.

Die Suchmaschine unterstützt standardmäßig 30 europäische und asiatische Sprachen sowie 225 Dateiformate.