Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

12.05.2000 - 

Raging.com soll Softwaregeschäft ankurbeln

Altavista stellt werbefreien Internet-Suchdienst vor

12.05.2000
MÜNCHEN (fn) - Mit Raging.com rief Altavista einen Internet-Suchservice ohne Portal-Schnickschnack ins Leben. Gedacht ist der Dienst für Suchenthusiasten. Gleichzeitig möchte die Firma die Leistungsfähigkeit ihrer Server-Produkte demonstrieren und so ihr Software- und Dienstleistungsgeschäft ankurbeln.

Für Surfer, die eine schnelle Internet-Suchmaschine benötigen, aber auf die mit Shopping-Links, Verzeichnissen, Diskussionsforen und E-Mail-Services vollgestopften Portale verzichten wollen, hat Altavista den "Raging Search" ins Leben gerufen. Der User gibt ein Wort ein und erhält ziemlich schnell eine Liste mit relevanten Web-Seiten - laut Anbieter benötigt Raging Search 20 Prozent weniger Zeit als das Portal Altavista. com, um Resultate zu liefern. Auf der Site erscheint keine Werbung, und das dürfte auch so bleiben. Lediglich bezahlte Links will der Anbieter vermarkten, doch die werden die Ladezeiten der Site kaum beeinträchtigen.

Von einer Kannibalisierung des Portalgeschäfts kann nach Ansicht von Alexander Holl, Sprecher der deutschen Altavista-Niederlassung in Hamburg, jedoch nicht die Rede sein. "Der Anteil derer, die nur eine reine Suchfunktion wollen, ist gering im Vergleich zu den Nutzern unseres Portals." Laut einer Untersuchung der GfK im Februar dieses Jahres kam Altavista auf vier Millionen Nutzer beziehungsweise eine Reichweite von 25 Prozent.

Einerseits richtet sich Raging. com an Suchenthusiasten und ergänzt somit das Serviceangebot. Andererseits soll die Site die Leistungsfähigkeit des Server-Produkts "Altavista Search Engine 3.0" demonstrieren. Firmen können dieses Produkt erwerben und damit für ihre Intranets eigene Suchdienste einrichten. Ein Link führt auf die "Altavista Business Solutions", zu denen neben der Server-Software die "Internet Search Services" beziehungsweise "Hosted Search Services" zählen. Content-Anbieter sowie Portalbetreiber können damit ihre Websites mit einer Suchfunktion ausstatten.

Noch hält sich Altavista bedeckt, in welche Richtung Raging.com weiterentwickelt werden soll. Pläne für eine deutsche Ausgabe gibt es bisher nicht, doch schon heute können Surfer in 25 Sprachen das Web durchforsten.

Allerdings ist die Idee eines werbefreien Suchdienstes nicht neu: Ebenfalls auf Banner verzichten die US-Firmen Google Inc. sowie Northern Light Technology Inc., mit denen Altavista mit Raging.com nun in Konkurrenz steht.