Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

10.07.1981

Alternative zu größeren Rechnern:Lancierter Schraubenrechner

ZUG (sg) - Die Bossard Schrauben AG lancierte kürzlich einen Schraubenrechner auf der Basis der individuellen Taschencomputers TI-58. Mit diesem neuen Hilfsmittel wird es möglich, die Berechnungsprozesse für hochfeste Schraubenverbindungen, die in konventioneller Manier bis zu vier Tage Arbeit beanspruchen, auf zwei Minuten zu reduzieren.

Wesentlich ist, daß Rechenfehler ausgeschaltet sind, was die Sicherheit der nach diesen Berechnungen gefertigten Produkte wesentlich steigert. Der neue Schraubenrechner ermöglicht es zudem breiten Anwenderkreisen, mit den neuesten Erkenntnissen, allen voran der VDI-Richtlinie 2230, zu arbeiten. Er bietet damit eine praktikable Alternative zum Einsatz von größeren Rechnern.

Maßgeblichen Anteil an der Entwicklung hatte der Berliner Ingenieur und Unternehmensberater Dr. Ing. Michael Galwelat, der als ein Spitzenfachmann im Bereich der Verbindungsberechnungen gilt. Bossard bietet den Schraubenrechner zusammen mit einem umfangreichen Benutzerhandbuch, einer ausführlichen Schulung und Beratungsleistungen an.

Informationen: Bossard Schrauben AG, Baarestr. 23, 6300 Zug.