Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

Microtec Research und ACT arbeiten mit neuer Schnittstelle:


10.10.1986 - 

Alternative zur VAX/VMS-Lösung von HP

BAD HOMBURG (CW) - Softwareprodukte, die auf das Betriebssystem Unix abgestimmt sind, können jetzt über eine Schnittstelle an den HP 64000-UX von Hewlett-Packard angeschlossen werden. Rücksprache mit HP ist aber erforderlich. Entsprechende Abkommen bestehen bereits mit Microtec Research, St. Clara/California, und Advanced Computer Techniques (ACT), New York.

Microtec Research kann dem C-Cross-Compiler MCC68K sowohl an das Logik-Entwicklungssystem HP 64000 als auch an den HP 64000-UX anschließen. Die Anbindung des Compilers an die Entwicklungssysteme erfolgt über einen Compiler-Schalter, der keine zusätzlichen Konvertierungs-Dienstprogramme benötigt. Das Microtec-Produkt läuft auf Rechnern der VAX-Reihe von DEC unter dem Betriebssystem VMS und liefert Programmcode für die Mikroprozessoren 68000, 68010, 68020 von Motorola. Nach Angaben der Hersteller können jetzt Software-Entwickler die Vorteile eines Cross-Compilers und die Emulations- und Analysefähigkeiten der Logik-Entwicklungssysteme nutzen. Das neue Compilerpaket wendet sich vor allem an Benutzer, die eine Alternative zur HP-eigenen VAX/VMS-Lösung suchen.