Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

25.11.1977

Am Donaustrand nichts Neues

Wien (uk) - Kaum Neuigkeiten, sondern im wesentlichen bekannte Produkte, die auch schon auf der Hannover-Messe und auf dem dritten EMK in Hamburg zu sehen waren, bestimmten das Ausstellungsbild auf dem vierten EMK in Wien. Einzige Ausnahmen: Der COM-Marktführer Datagraphix präsentierte den COM-Recorder "Mini-Autocom" mit Vollumkehrentwicklungsteil, der bereits Anfang des Jahres auf der amerikanischen NMA-(National Mikrofilm Association-)Ausstellung in Dallas Texas Weltpremiere hatte. Ferner stellte die REGMA-Systeme, Frankfurt, die beiden neuen Reader/Printer ARP 1000 und LRA 3 vor.

Mit der Vollumkehrentwicklung hat Datagraphix die Filmpolarität umgekehrt. Es werden geschnittene trockene Negativ-Fiche (helle Daten auf dunklem Hintergrund) erzeugt, die für die Diazo-Duplizierung geeignet sind. Der Film wird in zehn Phasen behandelt, eine davon ist ein Fixierband zur Erreichung der vollen Archivqualität. Datagraphix will mit dem neuen Mini-Autocom einen neuen Marktbereich angehen, und zwar Anwender, die zirka 200 000 Seiten pro Monat zu verfilmen haben. Der Preis des Mini-Autocom mit Vollumkehrentwicklung beträgt zirka 275 000 Mark. Aus dem COM-Bereich waren - bedingt durch die Abwesenheit der drei Marktführer 3 M, Kodak und Agfa - neben Datagraphix nur noch Recorder von NCR (Modell 643-115) sowie von Dr. Hell (Modell Dicom 2012 mit Bildschirm) ausgestellt. Auch mit Retrieval-Produkten waren nur wenige Aussteller vertreten: Image System, Saul, MAP, Regma und Datavision zeigten entsprechende Systeme. Besonders interessant auf diesem Gebiet die EDV-Online-fähigen Geräte von Image System, die in Deutschland von Synelec vertrieben werden sowie das "Ultra-Strip-Retrieval-System" der Münchner Datavision. Im übrigen stand die Ausstellung ganz im Zeichen von Mikrofilm-Sichtgeräten, Kameras, Mikrofilm-Ablagesystemen und sonstigem Zubehör.