Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

15.07.1988

Amadeus-Hardware Voraussichtliche Konfiguration in Erding: 6 IBM 3090-200 E 2 IBM 3090-280 E 1 IBM 3090 Testsystem 2 Unisys 2200600 mit Channel-to-channel-Link zu den IBM-Rechnern 41 Steuergeräte IBM 3990G03 und O02 89 Platteneinheit IBM 3880AJ4 246 Platt

Amadeus-Hardware

Voraussichtliche Konfiguration in Erding:

6 IBM 3090-200 E

2 IBM 3090-280 E

1 IBM 3090 Testsystem

2 Unisys 2200/600 mit Channel-to-channel-Link zu den IBM-Rechnern

41 Steuergeräte IBM 3990/G03 und O02

89 Platteneinheit IBM 3880/AJ4

246 Platteneinheit IBM 3880/BJ4 und BK4

Betriebssystem IBM: TPF 2.4

Betriebssystem Unisys: TOP-Weiterentwicklung (Air France)

Amadeus-Zeitplan

Selten wurde ein Großprojekt so schnell in die Tat umgesetzt wie das Rechenzentrum des Reisevertriebssystems Amadeus. Das Joint-venture der staatsnahen Airlines aus Deutschland, Spanien, Frankreich und Skandinavien war gerade drei Monate alt, als im September 1987 das Gebäudekonzept erstellt wurde. Bereits im November kaufte der Bauherr das Grundstück. Die vorläufige Teilbaugenehmigung lag am 15. Juni 1988 vor; seitdem wird gebaggert und fundamentiert.

Wenn alles nach Plan verläuft, sind die weiteren Schritte:

9. September 1988: Lufthansa macht das amerikanische System One über das Deutsche "Start"-Netz verfügbar;

15. Dezember 1988: der RZ-Rohbau wird fertig;

30. Juni 1989: die neutrale Flugplandarstellung wird on-line abrufbar;

Oktober 1989: Installation der DV-Geräte in Erding-Aufhausen;

Dezember 1989: Amadeus-Rechenzentrum nimmt den Betrieb auf;

31. März 1990: das "PNR-System" und das Fare-Quote-System gehen ans Netz - damit können Reisen unter anderem danach ausgewählt werden, wie preiswert sie sind;

30. Juni 1990: das Non-Homogeneous Passenger Name Record wird eingeführt, so daß Gruppenreisen mit unterschiedlichen Abflughäfen in einem Arbeitsgang gebucht werden können.