Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

05.12.1997 - 

Börsenspot

Amazon: Langfristig interessant

Von Arnd Wolpers*

Der US-amerikanische Internet-Buchhändler Amazon bilanzierte für das dritte Quartal 1997 insgesamt 36 Cent Verlust je Aktie - eine positive Überraschung, nachdem die Erwartungen zwischen 39 und 41 Cent gelegen hatten. Im Vergleich zum entsprechenden Vorjahresquartal konnte der Umsatz um 36 Prozent auf 38 Millionen Dollar gesteigert werden. Der positive Trend setzte sich auch bei der Gewinnspanne durch: Mit 18,9 Prozent lag diese um 0,2 Prozent über dem zweiten Quartal und übertraf deutlich die Prognose der Analysten von 17 Prozent. Für das gesamte Geschäftsjahr 1997 liegen die Umsatzerwartungen bei 133 Millionen Dollar - in Verbindung mit einer Bruttomarge von 19,3 Prozent sowie einem Anlaufverlust von 29 Millionen oder 1,22 Dollar je Aktie. Auch für 1998 rechnet man noch mit einem kräftigen Minus von rund 27 Millionen Dollar. Die Prognosen bezüglich der Einnahmen betragen 280 bis 300 Millionen Dollar. Erst 1999 dürfte Amazon bei dann voraussichtlich 450 bis 500 Millionen Dollar Umsatz per saldo Geld verdienen. Dennoch scheint das Risiko, als Anleger eine aussichtsreiche Chance eines Online-Unternehmens mit starkem Auftritt und Marktanteil zu verpassen, größer zu sein als die Gefahr etwaiger Bewertungseinbrüche. Derzeit sind 20826909 Amazon-Aktien im Umlauf. Bei einem Kurs von 51 Dollar bedeutet dies eine Marktkapitalisierung von über einer Milliarde Dollar und zugleich eine Bewertung von 3,6 bezogen auf die Umsatzprognose 1998. Trotz der für ein Handelsunternehmen damit sehr hohen Einschätzung ist die Aktie langfristig interessant.

* Arnd Wolpers ist Geschäftsführer der Vermögensverwaltungsgesellschaft CMW GmbH in München. Die hier veröffentlichten Informationen beruhen auf Quellen, die wir für vertrauenswürdig halten. Trotz sorgfältiger Quellenauswahl und -auswertung können wir für Vollständigkeit, Genauigkeit und inhaltliche Richtigkeit der Angaben eine Haftung nur insoweit übernehmen, als grobe Fahrlässigkeit oder Vorsatz Haftung begründen. Jede darüberhinausgehende Haftung wird ausgeschlossen. Für Angaben Dritter übernehmen wir kein Obligo, Aktienanlagen sind durch stärkere kursschwankungen gekennzeichnet.