Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

22.06.2010

Amazon senkt Preis für E-Reader Kindle um mehr als ein Viertel

NEW YORK (Dow Jones)--Bei Lesegeräten für elektronische Bücher hat ein Preiskampf begonnen. Nur wenige Stunden, nachdem der US-Buchhandelskonzern Barnes & Noble am Montag sein Gerät Nook um 23% auf 199 USD gesenkt hatte, ging der Internethändler Amazon noch einen Schritt weiter und drückte seinen Preis für den E-Book-Reader Kindle um 27% auf 189 USD. Beide Geräte waren bisher zum gleichen Preis angeboten worden.

NEW YORK (Dow Jones)--Bei Lesegeräten für elektronische Bücher hat ein Preiskampf begonnen. Nur wenige Stunden, nachdem der US-Buchhandelskonzern Barnes & Noble am Montag sein Gerät Nook um 23% auf 199 USD gesenkt hatte, ging der Internethändler Amazon noch einen Schritt weiter und drückte seinen Preis für den E-Book-Reader Kindle um 27% auf 189 USD. Beide Geräte waren bisher zum gleichen Preis angeboten worden.

Marktführer Amazon kommt mit seinem Gerät zunehmend unter Druck, zumal mit dem iPad von Apple noch ein weiteres Gerät für elektronische Bücher am Markt verfügbar ist. Mehrfach schon musste die Amazon.com Inc das Preisschild für den Kindle nach unten korrigieren. Ende 2007 war er für 399 USD auf den Markt gekommen. Amazon bietet mittlerweile 600.000 Buchtitel in elektronischer Form an.

Barnes & Noble bietet seit Wochenbeginn auch eine technisch abgespeckte Variante seines Readers an. Für 149 USD können damit allerdings nur Bücher via drahtloses Internet geladen werden und nicht über eine Mobilfunkverbindung.

Amazon will im Laufe des Jahres die dritte Version des Kindle auf den Markt bringen. Er soll noch leichter und schneller werden. Beobachter rechnen damit, dass weiter sinkende Preise dazu führen werden, dass sich immer mehr Menschen für ein elektronisches Lesegerät entscheiden.

Die Marktforscher der Yankee Group schätzen den Absatz im laufenden Jahr auf mehr 6 Mio Geräte. Bei einem Preis von unter 150 EUR wird sich das Wachstum nach ihrer Einschätzung noch weiter beschleunigen.

Webseite: www.amazon.com - Von Jeffry Bartash, Dow Jones Newswires; +49 (0)69 - 29725 111, unternehmen.de@dowjones.com DJG/DJN/rio/kla Besuchen Sie auch unsere Webseite http://www.dowjones.de

Copyright (c) 2010 Dow Jones & Company, Inc.