Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

Mit großen Schulden auf den Gipfel

Amazons Chef Bezos ist "Persönlichkeit des Jahres"

24.12.1999
MÜNCHEN (CW) - Jeff Bezos, Gründer und Chef des Online-Buchhändlers Amazon.com, ist vom amerikanischen "Time"-Magazin zur "Persönlichkeit des Jahres" gekürt worden. Der 35jährige Unternehmer habe nachhaltig die Welt des Handels verändert, heißt es in der Begründung.

Das Geschäftsmodell von Amazon.com habe sich zu einer Referenz für alle entwickelt, die Waren online verkaufen, so das "Time"-Magazin. Scheinbar fällt dabei kaum ins Gewicht, daß die Firma von Bezos inzwischen rund eine Milliarde Mark an Verlusten vor sich herschiebt. Spätestens im nächsten Jahr, so die Prognose des Gründers, werde das Unternehmen jedoch schwarze Zahlen schreiben. Seit dem Börsengang von Amazon.com im Jahre 1997 ist der Aktienkurs um 5500 Prozent gestiegen. Zu den übrigen "wichtigen Menschen" des Jahres 1999 bestimmte "Time" beispielsweise Alan Greenspan, den Chef der amerikanischen Notenbank, sowie Apple-Retter Steve Jobs und die Protagonisten des Microsoft-Prozesses, Bill Gates und seinen Ankläger Joel Klein.