Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.


10.12.1993

Ambra bringt Notebooks nur in den USA

MUENCHEN (CW) - Die Ambra Computer Corp. wird zwei Low-end- Notebook-Linien in den USA auf den Markt bringen. Allerdings wird das europaeische Unternehmen mit Sitz in London diesem Beispiel nicht folgen.

Die amerikanische IBM-Tochter will mit dem Angebot gegen Toshiba und Gateway 2000 antreten. Die Preise fuer die Mobilrechner sollen zwischen rund 1400 und 4000 Dollar liegen.

Ein Sprecher der deutschen Ambra-Niederlassung sagte, in Europa werde es von Ambra keine Notebooks geben: "Ambra in den USA und Ambra Europa haben eigentlich nichts miteinander zu tun. Sie fuehren auch unterschiedliche Produktlinien."

Auch auf die Frage, wann denn auch auf dem alten Kontinent Mobil- PCs von Ambra zu haben seien, hielt sich der Sprecher zurueck. Es gebe keine Plaene, der Markt sei fuer dieses Angebotssegment ohnehin schon sehr eng.