Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

28.09.1979

AMD macht Asparagus Business: Entwicklungsboard AmZ8000

München (bi) - Advanced Micro Computers (AMD), 100prozentige Tochter von Advanced Micro Divices (AMD) Inc., USA, kündigte ein neues Entwicklungsboard AmZ8000 an, den AMC 96/4016. Die AMD Mikroelektronik GmbH, München, nahm dies zum Anlaß, das Wachstum des Gesamtunternehmens ins rechte Licht zu rücken: 61 Prozent im vergangenen Halbjahr. Damit sei die AMC, was das Wachstum anbelange, die Nummer eins im Halbleitergeschäft. PR-Symbol für diese Spitzensituation - grüne Spargelspitzen, keck am Revers getragen.

In seiner Grundausstattung erhält der AMC 96/4016 den fahrenden 16-Bit-Mikroprozessor AmZ8000, 8 K-Bytes RAM, 24 parallele E/A-Leitungen, zwei serielle Schnittstellen (RS232C), Sockel für 12 K-Bytes EPROM/ROM, Systemtakt und einen residenten Monitor. Dan Pichulo, Produktmanager dieses Boards, bekundet: "Der AMC 96/4016 besitzt mehr Leistungen und Möglichkeiten auf einem: Entwicklungs-Board als jedes Entwicklungs-Kit, das die Industrie jemals gesehen hat. Nun kann der Entwickler rasch und vollständig die Möglichkeiten des AmZ8000 überprüfen, sowohl in der Software-Entwicklung als auch in der Programm-Ausführung."

Informationen: AMD, Rosenheimer Straße 139, 8000 München 80, Telefon 089/40 19 76