Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

27.03.2008

AMD stellt neue Phenom-Prozessoren für Desktop-PCs vor

Advanced Micro Devices (AMD) hat die Prozessorlinien "Phenom X3" und "Phenom X4" und komplette Plattformen mit zugehörigen Chipsets vorgestellt. Mit ihnen zielt der Prozessorspezialist insbesondere auf Desktop-PC-Nutzer und hier vor allem auf Spiele-Enthusiasten und Home-Entertainment-User.

Die X3-Prozessoren der Phenom-8000-Series besitzen drei Rechenkerne. Bei gleicher Taktrate sollen die CPUs im Vergleich zu den Dual-Core-Chips der "Athlon-X2"-Familie eine um 30 Prozent höhere Rechenleistung bieten. Gemeinsam mit dem Phenom-Chip hat AMD auch das 780G-Chipset präsentiert. Kombiniert man CPU und Chipset zudem mit der Grafikkarte "Radeon HD 3450" von ATI - AMD hatte den Grafikspezialisten Mitte 2006 gekauft -, so verdopple sich die Grafikleistung solch eines Systems fast. AMD sieht als primäre Einsatzgebiete für dieses Paket vor allem den Heimbenutzer, der seine Videos im hochauflösenden Modus abspielen will.

Zudem brachte AMD die Quad-Core-CPU Phenom-9000-Series heraus. Auch den X4-Prozessor lieferte das Unternehmen gleich mit einem auf die CPU zugeschnittenen Chipset, dem 790FX, sowie einer ATI-Radeon-Grafikerweiterung aus. Die X4-CPU erzielt nach Unternehmensangaben im Vergleich zur Phenom-X3-8000-Architektur etwa 20 Prozent mehr Rechenleistung. Mit dem Quad-Core-Chip wendet sich AMD vor allem an Spielefans. Für Gamer-Freaks, die das Letzte aus ihren mit der X4-Plattform arbeitenden PCs herausholen wollen, stellt AMD zudem die "X4-9850-Black-Edition" zur Verfügung. Hierbei handelt es sich im Prinzip um die vorher aufgezeigte Paketlösung, allerdings liefert das Unternehmen zudem mittels seiner "Overdrive"-Software die Option, die Rechner bezüglich ihrer Taktrate zu frisieren.

Die neuen Phenom-Prozessoren

Modell

Taktrate

Leistungsaufnahme

L2-Cache

L3-Cache

Phenom X4-9850

2,5 GHz

125 Watt

2,0 MB

2,0 MB

Phenom X4-9750

2,4 GHz

95 Watt

2,0 MB

2,0 MB

Phenom X4-9650

2,3 GHz

95 Watt

2,0 MB

2,0 MB

Phenom X4-9550

2,2 GHz

95 Watt

2,0 MB

2,0 MB

Phenom X4-9100e

1,8 GHz

65 Watt

2,0 MB

2,0 MB

Phenom X3-8600

2,3 GHz

95 Watt

1,5 MB

2,0 MB

Phenom X3-8400

2,1 GHz

95 Watt

1,5 MB

2,0 MB

Last, but not least hat AMD auch die Markteinführung der Quad-Core-CPU "X4-9100e" verkündet. Dieser Chip besitzt eine Leistungsaufnahme von 65 Watt. (jm)