Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

18.09.1992 - 

Für Applikationen mit Peripherie-Funktionen

AMD stellt Zugriffs-Controller für flexible LAN-Lösungen vor

MÜNCHEN (pi) - Advanced Micro Devices (AMD) hat mit dem "Am79C940" einen neuen integrierten MACE-Controller (Media Access Controller for Ethernet) für den Einsatz in Ethernet-Topologien auf den Markt gebracht.

Der Controller ist im Sinne eines "Slave-Register"-Designes konzipiert. Der Entwickler kann daher AMD zufolge für seinen LAN-Entwurf auf jede Bus-Architektur zurückgreifen und ist nicht auf einen bestimmten BusTyp - beispielsweise ISA - beschränkt. Die integrierte Schaltungslösung umfaßt im einzelnen einen 10Base-T-Transceiver, eine Media-Zugriffssteuerung gemäß IEEE 802.3, einen Manchester-Encoder/Decoder sowie ein Attachment-Unit-Interface (AUI) nach IEEE-Standard. Darüber hinaus sind auf dem Chip zwei FIFO-Pufferspeicher mit 128 Byte für das Senden beziehungsweise 136 Byte für den Empfang integriert, die die Zugriffs-Wartezeit entsprechend verringern sollen.

Der AUI-Port ermöglicht nach Angaben des kalifornischen Halbleiterherstellers eine Koppelung mit externen 10Base5-, 10Base2- oder 10BaseF-Medium-Attachment-Units (MAUs) und wurde, wie es bei AMD ergänzend heißt, speziell für Anwendungen mit mehreren Peripherie-Funktionen entwickelt; kann also an kundenspezifische Systemanforderungen angepaßt werden.

Aufgrund seiner modularen Architektur und einem flexiblen System-Interface ist der Am19C940 sowohl in einer Stand-alone-Konfiguration als auch als integraler Bestandteil in größeren Topologien einsetzbar.

Der MACE-Baustein ist mit einem 84poligen PLCC-Gehäuse bereits verfügbar und wird ab dem vierten Quartal 1992 auch mit einem 100poligen PQFP-Gehäuse erhältlich sein.