Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

02.06.2000 - 

Neuer Preiskampf im Segment der Billig-CPUs

AMD und Intel liegen Kopf an Kopf

MÜNCHEN (CW) - Nach und nach kommen mehr Informationen über die neue Billig-CPU "Duron" von AMD ans Licht (siehe CW 20/00, Seite 48). Laut Insidern wird die CPU mit Taktraten von 600, 650 und 700 Megahertz in der Woche zwischen dem 12. und 16. Juni dieses Jahres ihre Premiere erleben.

Eine schnellere Duron-Variante mit 750 Megahertz will AMD etwas später nachschieben. Die Preise liegen bei 89 Dollar für die 600-Megahertz-Version, 115 Dollar für die 650-Megahertz-CPU sowie 159 Dollar für den 700 Megahertz schnellen Chip.

Intel will den Duron-Vorstoß Ende Juni mit neuen "Celeron-II"-Prozessoren kontern. Diese Chips sollen mit Taktraten von 633, 667 und 700 Megahertz arbeiten. Ob eine schnellere Variante mit 733 oder 750 Megahertz kommen wird, steht noch in den Sternen. Über die Preise der neuen CPUs schweigt sich Intel bislang noch aus. Es ist allerdings zu erwarten, dass das Niveau etwa auf dem der Duron-Chips liegen wird. Experten räumen AMD mit der neuen Duron-Chip-Familie gute Chancen gegen die Celeron-Konkurrenz von Intel ein. Sowohl von der Leistung wie vom Preis her sei der Duron eine Alternative zum Celeron, erklärt Kevin Krewell, Analyst bei Micro Design Resources. Allerdings werde es darauf ankommen, wie schnell AMD den Markt mit hohen Stückzahlen zufrieden stellen kann, dämpft Dean McCarron von Mercury Research allzu hohe Erwartungen.