Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

14.09.1990

AMD will Clone des Prozessors 80386 anbieten

SANTA CLARA (vwd) - Der US-Chiphersteller Advanced Micro Devices (AMD) bereitet sich darauf vor, die "Cash Cow" der Intel Corp., den Prozessor 80386, zu "klonen". Noch in diesem Herbst will AMD den Nachbau vorstellen und anbieten. Zwei weitere Hersteller, darunter Clone-Veteran Chips and Technologies, sollen nach einem Bericht des "Wall Street Journal" im Laufe des nächsten Jahres nachgebaute 386er herausbringen. Damit erscheint ein juristisches Verfahren zwischen AMD und Intel in einem neuen Licht. AMD wollte nämlich ursprünglich den 80386 direkt kopieren. Das Unternehmen ging davon aus, daß ein Abkommen mit Intel zum Nachbau des 80286 dazu berechtige. Während dieses Verfahren kurz vor dem Abschluß steht, kam AMD mit der Meldung, jetzt einen Clone des 80386 herstellen zu können, der nicht lizenziert werden muß.

Der bisherige 386-Monopolist Intel hatte sich bisher geweigert, andere Hersteller den Chip produzieren zu lassen, konnte aber selbst den Bedarf der PC-Hersteller an 386ern nicht befriedigen. Aus diesem Grund gab es viele verärgerte potentielle Kunden, weshalb Clone- oder Nachbau-Anbieter genug Abnehmer finden dürften.