Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

04.02.1983 - 

Jetzt zwei Großrechner auch in Deutschland:

Amdahl bietet doppelte Leistung

NÜRNBERG (VWD) - Nach erfolgreichem Start in den USA und Kanada hat Amdahl eigenen Angaben zufolge jetzt die ersten beiden Großrechner der neuen Serie 580 in der Bundesrepublik Deutschland installiert. Jeweils ein Rechner steht nun bei der Hamburg-Mannheimer Versicherungs AG, Hamburg, und der Daimler-Benz AG, Stuttgart.

Während der an Daimler-Benz gelieferte Computer im technisch-wissenschaftlichen Bereich für interaktive Entwicklungsarbeiten eingesetzt wird, besteht die Hauptanwendung bei der Hamburg-Mannheimer in einem Datenbank- und Online-System, das mehr als 1100 Terminals bedient.

In beiden Fällen arbeiten die neuen Computer mit IBM 3081 D-Systemen zusammen und ersetzen den älteren Amdahl-Typ 470 V/8. Für typische kommerzielle Anwendungen bietet der erstmals im August 1982 ausgelieferte Uniprozessor Amdahl 5860 die doppelte Leistung des 470 V/8. Durch Weiterentwicklung bewährter LSI-Technologie sei es gelungen, die Logik des Prozessors auf nur acht (470 V/8: 59) Platinen unterzubringen. Dadurch sei der Platzbedarf um etwa 40 und der Energieverbrauch um rund die Hälfte verringert worden. Wie die Rechner der Serie 470 wird die neue Amdahl-Generation luftgekühlt. Im Laufe dieses Jahres soll die Baureihe 580 nach oben und unten ergänzt werden.