Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

20.04.1979 - 

Aktueller Stand der weltweit installierten Universalrechner von IDC veröffentlicht:

Amdahl, DEC und ltel machen gegenüber IBM Boden gut

MÜNCHEN (de) - Außer mit ihren alten Rivalen Burroughs, Honeywell und Sperry Univac muß sich die IBM vornehmlich auf dem US-Markt jetzt mit einer zweiten Gruppe von Konkurrenten auseinandersetzen: Mit den Herstellern Software-kompatibler Zentraleinheiten.

So taucht in dem jüngsten "General Purpose Computer Census" der International Data Corporation (IDC) erstmals der Name "Magnuson" unter "unfilled orders" auf, sind Amdahl, CDC (Omega Serie) und Itel bereits mit einem respektablen Installationsvolumen vertreten (vgl. CW-Nr. 14 vom 6. 4. 79: "Immer mehr US-Anwender wählen kompatible IBM-Konkurrenz") .

Die Tabelle, die die COMPUTERWOCHE hier veröffentlicht, zeigt, wie viele Universalrechner die amerikanischen Mainframer nach der von den Herstellern nicht bestätigten, aber auch nicht dementierten, IDC-Zählung am 1. Januar 1979 weltweit installiert hatten.