Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

13.07.1990 - 

Mit Halbjahresergebnis gut im PCM-Rennen

Amdahl Deutschland wächst stürmisch weiter

FRANKFURT (CW) - Die Amdahl Deutschland GmbH, München, befindet sich weiter im Aufwind. Zur Halbzeit des laufenden Geschäftsjahres konnte der PCM-Anbieter bereits die Hälfte des Vorjahres-Rekordumsatzes von 301 Millionen Mark erwirtschaften.

Auf gut 150 Millionen Mark beläuft sich der Umsatz, den die Amdahl Deutschland in den vergangenen sechs Monaten eingefahren hat. Dieses Ergebnis veranlaßt Geschäftsführer Hans H. Reihl zu der Hoffnung, ein ähnlich gutes Resultat erzielen zu können wie im Vorjahr, in dem die Münchner erstmals die 300-Millionen-Mark-Grenze übersprungen hatten. Zu dem Halbjahresergebnis trugen zu 70 Prozent Zentraleinheiten und zu 14 Prozent Speichersysteme und Peripherie bei, der Rest kam aus den Bereichen Service und Ausbildung. Die Zahl der installierten Systeme konnte der Münchner PCM-Anbieter von 52 Ende 1989 auf mittlerweile 62 steigern. Dabei, so Reihl, wurden sieben Neukunden gewonnen.

Dem stürmischen Wachstum will die deutsche Vertriebsdependance der amerikanischen Amdahl Corp., Sunnyvale, jetzt auch personalmäßig und organisatorisch Rechnung tragen. Bis Ende des Jahres soll sich die Belegschaft auf 200 Mitarbeiter erhöhen. Nach 20 bereits erfolgten Neueinstellungen beläuft sich der Amdahl-Personalbestand in Deutschland derzeit auf 172 Beschäftigte.

Organisatorisch plant Geschäftsführer Reihl die Aufteilung des Deutschland-Vertriebs in eine Nord- und eine Süd-Region.