Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

03.09.1982 - 

IBM-Vertriebsdirektor Bernhard P. Sauer übernimmt PCM-Ruder:

Amdahl liefert erste 5860 an US-Uni

SUNNYVALE/KALIFORNIEN - Die Erstauslieferung ihres Prozessorkomplexes 5860 an die University of Michigan gab jetzt die Amdahl Corp. in Sunnyvale bekannt. Zudem will das Unternehmen noch innerhalb dieses Jahres von Fujitsu gefertigte Massenspeicher-Produkte ankündigen, die an der IBM 3380-Technologie angelehnt sind.

Rund eineinhalb Jahre nach Ankündigung ihrer Großrechnerserie 5800 hat Amdahl nach eigenen Angaben bereits "beträchtliche Vertriebserfolge" aufzuweisen. Demzufolge habe der PCM-Anbieter bereits mehr Prozessorleistung unter Vertrag, als weltweit mit über 700 Großsystemen der Serie 470 installiert seien.

Als letzter der Mainframe-PCMs will das US-Unternehmen nun auch ins Systemgeschäft einsteigen. Mit diesem Schritt unterstreicht das Amdahl-Management seine Absicht, künftig verstärkt im Peripheriebereich mitzumischen.

Eine positive Geschäftsentwicklung meldet auch die deutsche Amdahl-Dependance in München. Der 27. Großrechner wird in diesen Tagen bei der Technischen Universität Braunschweig installiert. Die ersten drei 5860-Prozessoren gehen dem Vernehmen nach noch in diesem Jahr an BMW, Daimler-Benz und die Hamburg-Mannheimer Versicherungsgruppe.

Das Ruder der Münchner Amdahl GmbH wird ab 1. Oktober Bernhard P. Sauer übernehmen, der nach 18jähriger IBM-Tätigkeit - zuletzt als Vertriebsdirektor für das Banken- und Versicherungsgeschäft - nunmehr ins PCM-Lager überwechselt.