Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

24.08.1984

Amdahl muß weltweit Belegschaft abbauen

MÜNCHEN (CW) - Die Amdahl Corp. will personell abspecken: ungefähr vier Prozent der Belegschaft beabsichtigt der größte Anbieter IBM-steckerkompatibler Großrechner weltweit nach einem Stufenplan zu entlassen.

Durch diese Entscheidung hofft das Unternehmen, seine Aktivitäten den Marktgegebenheiten anzupassen. Nicht betroffen von Freisetzungen zu sein, gibt die deutsche Amdahl in München vor. Ein Sprecher: "Wir liegen schon seit eineinhalb Jahren fest im Plan." Allerdings sollte bei dieser sicher verständlichen Selbstsicherheit nicht die Geschäftslage der Amdahl Deutschland GmbH übersehen werden. Durch mannigfaltige Schwierigkeiten (COMPUTERWOCHE 28, 6. Juli '84) manövrierte sie sich zum ernsten Problemkind der US-Mutter.

Die Gewinne der Amdahl Corp. fielen in den ersten sechs Monaten des laufenden Geschäftsjahres von 13,8 Millionen auf 9,1 Millionen Dollar. Dagegen stiegen die Umsätze auf 371,4 (352,5) Millionen Dollar.