Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

10.05.1996

Amdahl stürzt sich auch in das NT-Geschäft

MÜNCHEN (CW) - Der Mainframe-Hersteller Amdahl will nun auch am florierenden Geschäft mit Servern auf Basis von Intel-Chips und Microsofts Betriebssystem Windows NT partizipieren.

Noch in diesem Sommer will die Amdahl Corp. mit "Envista" einen entsprechenden Abteilungs-Server vorstellen. Der Rechner soll mit maximal vier Pentium-Pro-Prozessoren als Symmetrical-Multiprocessing-(SMP-)Maschine zu konfigurieren sein. Insider vermuten zudem, daß der Hersteller eine Lösung präsentieren wird, mit der sich bis zu acht Envista-Maschinen zu einem Cluster koppeln lassen. Der Anschluß an Mainframes vom Typ System/390 soll über eine schnelle Fiberglasverbindung erfolgen.

Amdahl positioniert den NT-Rechner als ideale Ergänzung zu den eigenen Mainframes, denen man die Unix- und NT-Welten erschließen wolle. Auf der Unix-Seite hat der Hersteller bereits Sparc-Server von Sun Microsystems im Angebot.