Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

03.04.1980 - 

Fusion Richtung integrierter Netze:

Amdahl übernimmt TTC

MÜNCHEN (gr) - "In Zukunft verlangen die Anwender ein einzelnes, integriertes Netz, das ihren gesamten Kommunikationsbedarf in Wort, Daten und Bild erfüllt." Vor diesem Hintergrund ist nach Ansicht von Ray W. Sanders, Aufsichtsratsvorsitzender der TTC, die geplante Fusion des von ihm 1968 gegründeten Unternehmens mit dem Großrechnerhersteller Amdahl Corp. zu verstehen.

Auch Amdahl Deutschland GmbH nennt als Grund für die Fusion, zu deren Abschluß die Zustimmung der Aktionäre noch aussteht, eine Ergänzung beider Unternehmen im Produktbereich. Die Tran Telecommunications Corporation (TTC), Marina del Rey, Kalifornien, befaßt sich mit der Entwicklung und Herstellung digitaler Kommunikationsnetze.

1979 verdoppelte sie ihren Jahresumsatz nach Angaben der Amdahl GmbH gegenüber dem Vorjahr auf 22 Millionen Dollar.

Einer Vereinbarung der Aufsichtsräte beider Unternehmen zufolge wird die Amdahl Corp., Sunnyvale/Kalifornien, im Austausch gegen alle TTC-Stammaktien nach einem bestimmten Schlüssel bis zu 1,35 Millionen junge Stammaktien ausgeben. Genauere Angaben über die finanzielle Seite der Fusion waren nicht zu erhalten. Auch nach der Fusion werde die TTC ihre Selbständigkeit bewahren, das Management bliebe und werde seine Politik weiter verfolgen.

Die Amdahl Corp. setzte 1979 rund 300 Millionen Dollar um. Im Jahresdurchschnitt waren knapp 17 Millionen Aktien im Umlauf.