Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

Ami Pro 3 Vertraulich - Highlights, Expertentips, Undokumentierte Features

04.11.1994

Jens Dennig, Christoph Jeggle, Oliver Reinl, Sybex Verlag, Duesseldorf 1994, 638 Seiten, 89 Mark

"Ami Pro" ist die einzige Textverarbeitung, die es geschafft hat, den Vertriebs-Managern von Microsofts "Winword" Kopfzerbrechen zu bereiten. Inzwischen haeufen sich die Anwender, die sogar einen lernintensiven Umstieg in Kauf nehmen.

Der Funktionsumfang von Ami Pro ist so gewaltig, dass es Sinn macht, ein Buch wie dieses zu besitzen. Im Gegensatz zu anderen Werken, die vermeintliches Expertenwissen vermitteln, verhilft der Titel dem Anwender in vielen Faellen zu Aha-Erlebnissen und der Erfahrung, dass man erfolgreiche Standardpakete niemals ganz beherrschen kann.

Das Autorentrio hat 31 Kapitel ueber jeweils diverse Spezialanwendungen fuer die unterschiedlichsten Probleme zusammengestellt. Es geht um Fragen der Installation und den technischen Aufbau von Ami Pro ebenso wie um Optionen beim Programmstart und -ende, Dokumenteninformationen und Smarticons, Besonderheiten der Zeichenformatierung, den Umgang mit Tabellen und das grosse Einmaleins der Seitenformatierung.

Andere Loesungen helfen bei der Nutzung von Zeichen- und Grafikfunktionen, der Technik des Gliederns von Texten, der Erstellung von Indices, Formeln und Inhaltsverzeichnissen sowie beim Verstaendnis von DDE und OLE oder der professionellen Makroprogrammierung.

Im Rahmen der Hauptthemen informieren die Verfasser auch ueber Details wie die Vorbereitung eines Dokuments fuer eine Klebebindung mit Layoutspiegelung oder die Zuordnung eines Icons zu einem Ami- Pro-Makro. Vor allem der Umgang mit selbstgeschriebenen Programmen hat in dem Buch einen hohen Stellenwert, und es duerfte kaum einen Leser geben, der nicht das eine oder andere Beispielmakro uebernimmt.