Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

05.07.1991 - 

Faxkarte von Interquad dient als Beispiel

Amstrad preist den ALT-3868X als ein mobiles Fax-System an

MÖRFELDEN-WALLDORF (pi) - Schreiben und Faxen von unterwegs - für dieses Einsatzgebiet präsentiert die Amstrad GmbH, Mörfelden-Walldorf, das Laptop-Modell "ALT-386SX" zusammen mit einer JT-Faxkarte der Interquad Computer GmbH, Neu-Isenburg.

Die so konfigurierte Laptop-Faxlösung läßt sich über einen TAE-6-N-Stecker an die neuen Telefondosen anschließen. Für die alte Steckdosen-Norm sind Adapter erhältlich. Zum Starten der Faxanwendung muß dem Anbieter zufolge die Textverarbeitung nicht verlassen werden. Die Software des postzugelassenen Kommunikations-Boards wird speicherresident geladen und belegt rund 200 KB im Arbeitsspeicher - Kollisionen mit speicherintensiven Textverarbeitungsprogrammen seien daher nicht auszuschließen. In diesem Fall rät Amstrad dem Anwender, das zu faxende Dokument als Textfile -im Faxverzeichnis abzuspeichern.

Der Empfang von Telefaxen funktioniere auch, wenn der ALT-386SX abgeschalteter sei. Mit Hilfe einer Zoom-Funktion läßt sich der Text vergrößern, zudem können beliebige Stellen des Dokuments "ausgeschnitten" und separat weiterverarbeitet werden.