Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

An XML geht in den Medien kein Weg vorbei

10.09.1999

SAN FRANZISKO (IDG) - Die Verbreitung des Internet wird das herkömmliche Verlagswesen auf den Kopf stellen. Tim Gill, Chairman des Publishing-Spezialisten Quark, bezeichnete auf der Seybold-Konferenz in San Franzisko das Web als "die gravierendste Veränderung der Branche seit der Erfindung des Buchdrucks". Der Chef des Konkurrenten Adobe, Chuck Geschke, stieß in das gleiche Horn und sah die Hauptaufgabe der Anbieter darin, Lösungen für die Migration der Kunden in die neue Welt zu entwickeln. Beide Manager bekräftigten, daß künftig an der Extensible Markup Language (XML) kein Weg vorbeiführe. Sie sei die einzige Plattform, um Inhalte artgerecht in das Web zu stellen.