Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

10.07.1981 - 

Steuerungsprobleme:

Analog/Digital-Mikro

Freising (pi) - Ihren ersten Analog/ Digital-Mikrocomputer präsentiert die Texas Instruments GmbH, Freising.

Die neue 16-Bit-Mikrocomputerplatine TM990/E151 im Europakartenformat bietet laut Tl einen "on-board"-A/D-Wandler, TTL-Ein/Ausgänge sowie ein Echtzeituhr mit Batterie. Die Zentraleinheit bestehe aus dem 16-Bit-Mikroprozessor TMS9981 mit 8-Bit-Datenbus. Sie sei softwarekompatibel zum 9900-System.

Für Steuerungsanwendungen enthalte die Platine ein IK-Bit-anwenderprogrammierbares Flag-Register. Bits könnten einzeln oder in Gruppen gesetzt oder gelesen werden.

Die A/D-Schnittstelle sei mit dem monolithischen Wandler ADC0808 aufgebaut. Er verfüge über acht Kanäle und eine Auflösung von acht Bit. Der Wandler arbeite nach dem Prinzip der sukzessiven Approximation und sei in CMOS-Technologie gefertigt.

Voll bestückt kostet die Platine, für Umgebungstemperaturen von 0 bis 70°C ausgelegt, 890 Mark. Eine teilbestückte Version ist bereits für 550 Mark zu haben.

Informationen: Texas Instruments GmbH, Haggertystraße 1, 8050 Freising, Telefon: 0 81 61/801.