Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

27.06.2003 - 

USB-Faxmodem LM-U56S von LG Electronics

Analoger Verbindungsnotnagel

MÜNCHEN (CW) - Obwohl das digitale Zeitalter längst Einzug gehalten hat, stößt der PC-Nutzer hin und wieder noch auf analoge Telefonanschlüsse - etwa unterwegs, wenn er nur kurz im Internet surfen oder eine E-Mail nach Hause schicken will. Abhilfe könnte das analoge USB-Modem LG LM-U56S von LG Electronics schaffen.

Das externe USB-Modem hat etwa die Größe eines Lippenstifts und findet somit auch in der engsten Notebook-Tasche Platz. Was die Funktionen anbelangt, kann das Gerät trotz geringer Abmessungen und kleinem Gewicht durchaus mit den "Großen" mithalten: Laut Hersteller erkennt das 56-Kilobit/s-Modem automatisch Fax- und Telefonanrufe, wählt per Puls- oder Tonwahl und ermöglicht Sprachwahl über DTMF-Erkennung (Dual Tone Multiplexed Frequency). Für die Installation wird lediglich ein freier USB-Port am Rechner benötigt, das Modem wird automatisch erkannt. Der knapp 30 Euro teure Winzling ist mit allen gängigen Betriebssystemen einschließlich Linux kompatibel und ab sofort im Handel erhältlich. Ein umfangreiches Softwarepaket für Fax und Telefonie ist im Preis enthalten. (mb)

www.lge.de