Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

Xerox fördert neuen Lehrstuhl

Analyse des Wissens mit Blick auf Produktivität

04.07.1997

Der Lehrstuhl hat das Studium des Wissens mit seinen Auswirkungen auf das betriebliche Umfeld zum Thema. Ausgangspunkt ist die Überzeugung, daß von der Schaffung und Verbreitung von Wissen die langfristige Produktivität eines Unternehmens abhängt. Themen sind unter anderem Unternehmertum, Innovation, Technologie-Management sowie internationales geschäftliches Engagement. Der Studiengang unterscheidet zwischen explizitem und implizitem Wissen. Explizites Wissen ist nach der Definition von Xerox einfach zu verbalisieren sowie in Dokumenten festzuhalten. Die Dokumente transportierten Wissen und bestimmten so die interne und externe Informa- tions- und Kommunikationsqualität eines Unternehmens. Dokumenten-Management ist somit laut Xerox Informations-Management und hat eine Schlüsselfunktion für die Produktivität eines Unternehmens.

Das implizite Wissen eines Menschen sei sehr persönlich und nur schwer zu formalisieren sowie zu kommunizieren. Es drücke sich in intuitiven Handlungen aus, die auf persönlichen Erfahrungen und Werten basierten.

Zum ersten Inhaber des Lehrstuhls wurde Ikujiro Nonaka von der Hitosubashi-Universität in Japan ernannt.