Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.


17.09.1993

Analysten fordern Value-added Features Mit dem SNA-Server will MS in die Novell-Domaene einbrechen

FRAMINGHAM (IDG) - Im Ringen um das Netzwerk-Betriebssystem der Zukunft will Microsoft nun mit dem "SNA-Server" fuer Windows NT dem Konkurrenten Novell Marktanteile abjagen. Der SNA-Server, die NT- Advanced-Server-Version eines drei Jahre alten OS/2-Produkts, das Big Green in Zusammenarbeit mit der Digital Communications Associates Inc. entwickelte, soll amerikanischen Meldungen zufolge bereits im Oktober ausgeliefert werden.

Strategisch ordnet Microsoft das Produkt als einen Brueckenkopf ein, der das Vordringen des Windows NT Advanced Servers in die Domaene der Novell-Netze erleichtern soll. Laut Microsoft Produkt- Manager Othniel Palomino ist der SNA-Server rund ein Fuenftel billiger als das vergleichbare Novell-Produkt Netware for SAA. Wie die CW-Schwester- publikation "Computerworld" berichtet, wird der SNA-Server etwa 6000 Dollar kosten und eine einzige Lizenz mehr als 500 Host-Sessions an bis zu 50 Grossrechnern unterstuetzen. Zur Realisierung von 500 Sessions sind dagegen laut Microsoft bei Novell bereits zwei Kopien erforderlich, deren Kosten sich auf etwa 30 000 Dollar belaufen. Darueber hinaus erlaubt Novells Gateway momentan nur Verbindungen zu zwei Hosts.

Ob der Preisvorteil von Microsofts SNA-Server jedoch ausreicht, um dem Advanced Server zu einer breiten Installationsbasis zu verhelfen, bleibt abzuwarten. Dazu muessen die Redmonder, so die Meinung der Marktfoscher der Gartner Group in Stamford, erst noch zeigen, dass sie den gleichen Support wie Novell bieten koennen und in der Lage sind, Value-added Features fuer Kom- munikations- Hardware und SNA-Software anzubieten.