Melden Sie sich hier an, um auf Kommentare und die Whitepaper-Datenbank zugreifen zu können.

Kein Log-In? Dann jetzt kostenlos registrieren.

Falls Sie Ihr Passwort vergessen haben, können Sie es hier per E-Mail anfordern.

Der Zugang zur Reseller Only!-Community ist registrierten Fachhändlern, Systemhäusern und Dienstleistern vorbehalten.

Registrieren Sie sich hier, um Zugang zu diesem Bereich zu beantragen. Die Freigabe Ihres Zugangs erfolgt nach Prüfung Ihrer Anmeldung durch die Redaktion.

07.02.1997 - 

IDC-Studie zum Server-Markt

Analysten sehen Unix und NT Kopf an Kopf

07.02.1997

"Server Operating Environments, Year in Review, 1996" lautet der Titel der IDC-Studie. Liegen die Analysten richtig, dann sind es vor allem Kostenfaktoren, die Anwender veranlassen, von den teuren RISC-basierten Unix-Servern auf die billigeren NT-Server mit Intel-Prozessoren umzusteigen. Insgesamt 725000 NT-Lizenzen registriert IDC für 1996, verglichen mit 602000 auf Unix-Seite.

Für 1997 sagen die Auguren eine weiter verstärkte Nachfrage nach NT-Servern voraus, betonen aber gleichzeitig, daß sich die Unix-Gegenstücke im High-end-Bereich und als Datenbank-Server werden behaupten können. Inter- und Intranet sind in diesem Jahr die Faktoren, die den Markt für Server am stärksten bestimmen, da viele Unternehmen nach Ansicht der Analysten dazu übergehen werden, Software-Server einzurichten.

Für Unix-Systeme insgesamt stellt IDC trotz des schwäche- ren Ergebnisses bei Servern mit zwölf Prozent ein anhaltendes Umsatzwachstum fest. Lediglich der Workstation-Markt ist laut Studie leicht eingebrochen, allen anderen Unix-Segmenten wird in dem Papier eine Umsatzverbesserung von bis zu 34 Prozent bescheinigt.